Advertisement

Profil und Professionalität der Jugendhilfeplanung

  • Claudia Daigler

Part of the Edition Professions- und Professionalisierungsforschung book series (EPP, volume 8)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. GRUNDFRAGEN

  3. INTEGRIERTE PLANUNG UND RÄUME

    1. Front Matter
      Pages 93-93
    2. Werner Gaugel
      Pages 95-112
    3. Claudia Daigler
      Pages 113-129
    4. Eva Dittmann, Heinz Müller
      Pages 131-147
    5. Gari Pavković
      Pages 149-159
    6. Mario Gottwald, Kerstin Schröder
      Pages 161-178
    7. Claudia Daigler, Steffen Miller, Christoph Rukavina-Gruner
      Pages 179-188
  4. "QUALITÄTSENTWICKLUNG UNDQUALIFIKATION"

    1. Front Matter
      Pages 203-203
    2. Grit Hradetzky, Thomas Fink
      Pages 235-247
  5. Back Matter
    Pages 249-251

About this book

Introduction

Der Band geht Fragen zum Stand des Profils, der Professionalität und dem Stellenwert von Jugendhilfeplanung als Bestandteil von Sozialplanung nach. Ein Schwerpunkt liegt auf integrierten Planungsprozessen. Ausgangspunkt der Veröffentlichung ist, dass der elaborierten Programmatik zur Jugendhilfeplanung ein deutlicher Mangel an Befunden zur Umsetzungspraxis gegenüber steht. Was wird unter dem Stichwort Jugendhilfeplanung in welchen Rahmenbedingungen vor Ort geleistet? Welchen Stellenwert nimmt sie vor Ort ein? Welche Herausforderungen bestehen bezogen auf Professionalisierung und das Selbstverständnis? Was macht ihre Professionalität aus? Ausgangspunkt ist eine breit angelegte qualitative Untersuchung zur Handlungspraxis von Jugendhilfeplanung. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis kommen gleichermaßen zu Wort. 


Der Inhalt

• Jugendhilfeplanung als Konfliktarbeit, Irritation sowie als beteiligender und gendersensibler Prozess

• Ansätze und Erfahrungen integrierter Planung

• Qualitätsentwicklung und Qualifikation im Kontext von Jugendhilfeplanung


Die Zielgruppen

Praktikerinnen und Praktiker der Sozialplanung, insbesondere der Jugendhilfeplanung, Amtsleitungen, Mitglieder von Jugendhilfe-/Sozialausschüssen, freie Träger der Jugendhilfe, Dozierende und Studierende im Bereich Sozialmanagement/Sozialplanung.


Die Herausgeberin

Dr. Claudia Daigler ist Professorin an der Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege.  



Keywords

Soziale Arbeit Kommunen Gender Schule Integration Stadtplanung

Editors and affiliations

  • Claudia Daigler
    • 1
  1. 1.Hochschue Esslingen EsslingenGermany

Bibliographic information