Advertisement

Menschenrechte im Spannungsfeld marktwirtschaftlicher Interessen

  • Corinna von Reutern-Kulenkamp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Corinna von Reutern-Kulenkamp
    Pages 13-29
  3. Corinna von Reutern-Kulenkamp
    Pages 133-156
  4. Corinna von Reutern-Kulenkamp
    Pages 157-190
  5. Corinna von Reutern-Kulenkamp
    Pages 191-206
  6. Back Matter
    Pages 207-220

About this book

Introduction

Corinna von Reutern-Kulenkamp geht ausgehend von der Globalisierung und dem steigenden Wettbewerbsdruck der Frage nach, ob und wie transnationale Unternehmen menschenrechtskonform und zugleich unternehmerisch handeln können und sollen. Dabei kontrastiert die Autorin die moralischen Anforderungen anhand des Konsequentialismus mit den Handlungsbedingungen der Unternehmen durch das Völkerrecht. Auf der Grundlage praktischer Fallbeispiele erarbeitet sie einen Lösungsansatz, der das Spannungsverhältnis für Unternehmen schrittweise auflösen soll und führt damit Markt, Moral und Recht zu einer innovativen Synthese.
Der Inhalt
Kosmopolitismus und Menschenrechte – eine Welt für alle?
Konsequentialismus als Analyseraster
Transnationale/multinationale Unternehmen im rechtlichen Korsett
Handlungsspielraum zwischen Menschenrechten und Profitstreben
Menschenrechtskonform im fairen Wettbewerb
Die Zielgruppen
Forschende, Lehrende und Studierende der Politikwissenschaften, Rechtslehre, Philosophie und Betriebswirtschaftslehre
Unternehmen, Verbände, NGOs insbesondere aus den Bereichen CSR, Nachhaltigkeit und Compliance
Die Autorin
Corinna von Reutern-Kulenkamp ist Politikwissenschaftlerin und geht mit ihren Fragestellungen vor allem interdisziplinären Themen an der Schnittstelle von Politik und Recht nach. Nach ihrem Studium in München und Harvard arbeitete sie zunächst in der Kommunikationsberatung von Unternehmen, bevor sie an der LMU München zum Thema Menschenrechte und transnationale Unternehmen promovierte.

Keywords

Das Verhältnis von Menschenrechten und Marktwirtschaft Vom moralischen Konzept zur Verrechtlichung . Utilitarismus: Einführung nach Bentham und Mill Global Citizenship und Corporate Social Responsibility . Vorgaben des Allgemeinen Völkerrechts

Authors and affiliations

  • Corinna von Reutern-Kulenkamp
    • 1
  1. 1.Geschwister-Scholl-Institut für PolitikwissenschaftLudwig-Maximilians-Universität München MünchenGermany

Bibliographic information