Advertisement

© 2017

Gymnasium und Ganztagsschule

Videographische Fallstudie zur Konstitution pädagogischer Ordnung

Book

About this book

Introduction

Isabel Neto Carvalho zeigt am Fall eines Gymnasiums, dass und wie „Gymnasialisierung von Schülern und Schülerinnen“ durch ganztagsschulische Angebote zum neuen pädagogischen Programm einer Schule wird, die die Eignung ihrer Klientel, so wie die Professionellen sie sich erwünschen, nicht mehr schlicht voraussetzen kann. Die Autorin rekonstruiert aus einer praxistheoretisch-mikrologischen Perspektive und auf der Grundlage von Experteninterviews und Unterrichtsvideographien die Lernkultur eines Gymnasiums, das durch eine pluralisierte Schülerschaft und die Konkurrenz zu anderen Schulen am Standort unter Reformdruck gerät. Das Gymnasium strukturiert sich deshalb zur Ganztagsschule um und verspricht sich von dieser Modernisierungsoption mehr Zeit für die Umsetzung angemessener pädagogischer Konzepte. 

Der Inhalt
  • Wandel schul- und lernkultureller Praktiken
  • Videographie und Rekonstruktion gymnasialer Schul- und Lernkultur
  • Ein Ganztagsgymnasium in Rheinland-Pfalz als Fallbeispiel
  • Gymnasialisierung als Programm
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft/Pädagogik
  • Lehrer und Lehrerinnen sowie andere Pädagogen und Pädagoginnen (im Ganztag)
Die Autorin
Dr. Isabel Neto Carvalho ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrerbildnerin am Fachbereich Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Schul- und Unterrichtsentwicklung, Professionsforschung sowie qualitative Forschungsmethoden.iv></div>

Keywords

Schulkultur Lernkultur Unterricht Subjektkonstitution Jugendkultur Hausaufgaben

Authors and affiliations

  1. 1.FB SozialwissenschaftenTU KaiserslauternKaiserslauternGermany

About the authors

Dr. Isabel Neto Carvalho ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrerbildnerin am Fachbereich Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Schul- und Unterrichtsentwicklung, Professionsforschung sowie qualitative Forschungsmethoden.

Bibliographic information