Advertisement

Hedge Accounting nach IFRS 9

Analyse des Regelwerks unter besonderer Berücksichtigung des Cash Flow Hedge

  • Gerhard Hochreiter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Gerhard Hochreiter
    Pages 1-7
  3. Gerhard Hochreiter
    Pages 9-26
  4. Gerhard Hochreiter
    Pages 59-191
  5. Gerhard Hochreiter
    Pages 193-218
  6. Gerhard Hochreiter
    Pages 219-299
  7. Back Matter
    Pages 301-399

About this book

Introduction

Gerhard Hochreiter analysiert in normativer Hinsicht, inwieweit bestimmte Anwendungskriterien unter Berücksichtigung der Grundsätze einer ökonomischen Risikokompensation und der IFRS 9 Hedge Accounting Systematik gerechtfertigt sind. Im Mittelpunkt dabei stehen die sub-LIBOR-Vorschrift sowie das Verbot, einzelne Laufzeitkomponenten von Derivaten als Sicherungsinstrument designieren zu dürfen. Des Weiteren untersucht er die Auswirkungen des Cash Flow Hedge auf die Preisbildung am europäischen Kapitalmarkt im Kontext von Fremdwährungsrisiken. Der Cash Flow Hedge zeichnet sich durch eine asynchrone Behandlung der Wertänderungen von Grundgeschäft und Sicherungsinstrument bei der Absicherung künftiger Transaktionen oder bindender Verpflichtungen im Abschluss aus. Diese asynchrone Behandlung, gepaart mit unvollständigen Informationen zum Ausmaß der Absicherung von Fremdwährungsrisiken, verursacht möglicherweise Marktineffizienzen, denen mit dieser Untersuchung auf den Grund gegangen wird.
Der Inhalt
• Hedging
• Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen nach IFRS 9
• Bewertung von Derivaten
• Empirische Bilanzforschung

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende sowie Praktiker im Bereich der IAS/IFRS-Rechnungslegung

Der Autor
Mag. Dr. Gerhard Hochreiter ist Mitarbeiter einer international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in der Fachabteilung für Sonderfragen im Bereich der Rechnungslegung sowie in der Wirtschaftsprüfung.

Keywords

Hedging Risikokompensation Fair value hedge Absicherung von Fremdwährungsrisiken Hedge Accounting

Authors and affiliations

  • Gerhard Hochreiter
    • 1
  1. 1.LinzAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering