Advertisement

Globalisierung als Auto-Kapitalismus

Studien zur Globalität moderner Gesellschaften

  • Philipp Hessinger
  • Markus Pohlmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Ilja Srubar
    Pages 239-250

About this book

Introduction

Die in dem Buch versammelten Beiträge der Festschrift für Gert Schmidt sprechen einzelne Facetten der globalen Wandlungsdynamik des Kapitalismus mit dem Ziel an, den „Wandel des Wandels“ in der Ökonomie greifbar werden zu lassen. Sie begeben sich auf die Suche nach einem neuen Muster der „institutional nestedness“ und der normativen Ordnung von globalen Wirtschaften, kapitalistischen Organisationen und ökonomischen Eliten. Ist fortwährende Globalisierung eine Begleiterscheinung des sich automatisch reproduzierenden Kapitalismus? Die Vorstellung einer Globalisierung als „Auto“-Kapitalismus spielt auf das Spannungsfeld zwischen einem sich selbst reproduzierenden, verselbständigten globalen Kapitalismus und seinen neuen institutionellen Prägungen an.

Der Inhalt
  • Globalität zwischen normativem Wandel und sozialer Beharrung
  • Globalität im Spannungsfeld von interorganisatorischer Vernetzung und institutioneller Einbettung
  • Globalität auf dem Prüfstand: Institutioneller Wandel zwischen gesellschaftlicher Öffnung und Schließung

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Soziologie, Politik- und Kulturwissenschaften
  • Publizisten, gewerkschaftliche Bildungsarbeiter; Regionalplaner

Die Herausgeber
PD Dr. Philipp Hessinger (†) forschte im Bereich von wirtschaftlichen Netzwerken und der sozialen Konstruktion von Märkten. 
Prof. Dr. Markus Pohlmann forscht im Bereich Organisation, Management und Wirtschaftskriminalität.  

Keywords

Normativer Wandel Mehrebenenverflechtung Rechtfertigungsordnungen Geist des Kapitalismus Regionale/globale Räume Interorganisatorischer Vernetzung

Editors and affiliations

  • Philipp Hessinger
    • 1
  • Markus Pohlmann
    • 2
  1. 1.Universität Osnabrück OsnabrückGermany
  2. 2.Universität Heidelberg HeidelbergGermany

Bibliographic information