Advertisement

© 2019

Handbuch Maschinenethik

  • Oliver Bendel
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Oliver Bendel
    Pages 1-10
  3. Grundlagen der Maschinenethik

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Oliver Bendel
      Pages 13-32
    3. Catrin Misselhorn
      Pages 33-55
    4. Julian Nida-Rümelin, Fiorella Battaglia
      Pages 57-71
  4. Die Maschinenethik und verwandte Ethiken und Ansätze

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Janina Loh
      Pages 75-93
  5. Die Maschinenethik und die Bereichsethiken

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Stefan Ullrich
      Pages 119-144
    3. Karsten Weber, Thomas Zoglauer
      Pages 145-163
  6. Maschinenethik, Robotik und Künstliche Intelligenz

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. Julian Nida-Rümelin, Fiorella Battaglia
      Pages 167-184
    3. Leonie Seng
      Pages 185-205
  7. Programmierung moralischer Maschinen

    1. Front Matter
      Pages 207-207
    2. Ari Saptawijaya, Luís Moniz Pereira
      Pages 209-227
    3. The Anh Han, Luís Moniz Pereira
      Pages 229-253
    4. Bertram F. Malle, Matthias Scheutz
      Pages 255-278
  8. Anwendungsgebiete der Maschinenethik

    1. Front Matter
      Pages 279-279

About this book

Introduction

Die Maschinenethik arbeitet mit Künstlicher Intelligenz und Robotik zusammen. Sie bringt maschinelle Moral hervor und untersucht sie. Ausgangspunkt sind teilautonome und autonome Systeme, etwa selbstständig fahrende Autos, Serviceroboter, Kampfroboter und Chatbots. Dieses Handbuch liefert Grundlagen zur Maschinenethik, erkundet Anwendungsgebiete der Disziplin und stellt Prototypen moralischer Maschinen vor. Neben der Maschinenethik kommen Roboterethik und Rechtswissenschaft zu Wort.

Der Inhalt
• Grundlagen der Maschinenethik
• Die Maschinenethik und verwandte Ethiken und Ansätze
• Die Maschinenethik und die Bereichsethiken
• Maschinenethik, Robotik und Künstliche Intelligenz
• Programmierung moralischer Maschinen
• Anwendungsgebiete der Maschinenethik
• Prototypen moralischer Maschinen
• Maschinenethik und Roboterrecht

Die Zielgruppen
Das Buch richtet sich sowohl an Expertinnen und Experten in Künstlicher Intelligenz, Robotik und Maschinenethik als auch an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anderer Fachgebiete, die sich mit grundlegenden Fragen zu Wissenschaft, Gesellschaft und Moral im Zeitalter der Digitalisierung beschäftigen.

Der Herausgeber
Prof. Dr. Oliver Bendel ist Experte in den Bereichen Wissensmanagement, Informationsethik und Maschinenethik. Seine Forschung in der Maschinenethik wird weltweit mit großem Interesse aufgenommen. Seit 1998 sind über 350 Fachpublikationen entstanden, darunter verschiedene Bücher und Buchbeiträge sowie Artikel in Fachzeitschriften.

Keywords

Roboter Ethik Technikethik Philosophie der Technik Moralische Maschinen

Editors and affiliations

  • Oliver Bendel
    • 1
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikHochschule für Wirtschaft FHNWWindischSwitzerland

About the editors

Prof. Dr. Oliver Bendel ist Experte in den Bereichen Wissensmanagement, Informationsethik und Maschinenethik. Seine Forschung in der Maschinenethik wird weltweit mit großem Interesse aufgenommen. Seit 1998 sind über 350 Fachpublikationen entstanden, darunter verschiedene Bücher und Buchbeiträge sowie Artikel in Fachzeitschriften.

Bibliographic information

  • Book Title Handbuch Maschinenethik
  • Editors Oliver Bendel
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-17483-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-658-17482-8
  • eBook ISBN 978-3-658-17483-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 469
  • Number of Illustrations 22 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Ethics
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Finance, Business & Banking

Reviews

“... eine Vielzahl hochaktueller und inhaltsreicher Beiträge, die nicht nur relevante Informationen (und auch Hintergrundinformationen) enthalten, sondern auch vielfältige moralische Probleme der Maschinenkonzeptionen und des Maschineneinsatzes benennen, die gesellschaftlich hochbedeutsam sind. ... ist abschließend festzuhalten, dass man etliche aktuelle und zugleich sehr gut nachvollziehbare Einblicke in die Maschinen- und Roboterethik erhält. Vor allem die rechtlich wie moralisch komplexe Problematik des autonomen Fahrens wird sehr gut verdeutlicht.” (Philosophischer Literaturanzeiger, Jg. 73, Heft 2, 2020)

“... Es ist ein umfangreiches, ein vorzeigenswertes, ein einzigartiges Buch geworden ...” (Fachhochschule Nordwestschweiz, fhnw.ch, 6. November 2019)