Advertisement

© 2017

Feinfühlige Responsivität in der frühpädagogischen Praxis

Anleitung zum Erkennen und Erweitern individueller Interaktionskompetenz

Book
  • 8.2k Downloads

About this book

Introduction

In dem vorliegenden Buch entwickelt und erprobt Sarah Schmelzeisen-Hagemann ein für verschiedene frühpädagogische Nutzungszwecke adaptierbares Interaktionsanalyseinstrument. Die Autorin konzipiert auf Grundlage eines humanistischen Menschenbildes ein Raster, mit dem wissenschaftlich fundiert sechs pädagogisch relevante Merkmalskomplexe nuancenreich erfasst werden können. Dieses ist für den Einsatz in einem videofeedbackbasierten nondirektiven Qualifizierungsprozess geeignet und hilft durch eine videografische Feinanalyse bei der Identifizierung, Einschätzung und Erweiterung der Merkmale sensitiv-responsiven Verhaltens erwachsener Bezugspersonen insbesondere von Kindern unter drei Jahren. Es ist nutzbar in der Familienbildung und der familienergänzenden professionellen Kitabetreuung. 

Der Inhalt 
  • Entwicklung eines Rasters zur mikroanalytischen Erfassung von Merkmalen eines sensitiv-responsiven Interaktionsverhaltens Erwachsener in videografisch gespeicherten Beobachtungseinheiten
  • Entwurf eines Qualifizierungssegmentes zur Ausbildung sensitiv-responsiver Interaktionskompetenzen frühpädagogischer Fachkräfte
Die Zielgruppen
  • Lehrende und Studierende der (Früh-)Pädagogik
  • Praktikerinnen und Praktiker im frühpädagogischen Elementarbereich 
Die Autorin
Dr. Sarah Schmelzeisen-Hagemann arbeitet als Referentin, Lehrbeauftragte und Coach mit dem Schwerpunkt „Pädagogik der frühen Kindheit“ und „Qualifizierung frühpädagogischer Fachkräfte“.

Keywords

Qualifizierung frühpädagogischer Fachkräfte Pädagogische Interaktionsprozesse Performative frühpädagogische Kompetenzen Sensitiv-responsive Interaktionskompetenzen Sensitiv-responsives Interaktionsverhalten

Authors and affiliations

  1. 1.MünchenGermany

About the authors

Dr. Sarah Schmelzeisen-Hagemann arbeitet als Referentin, Lehrbeauftragte und Coach mit dem Schwerpunkt „Pädagogik der frühen Kindheit“ und „Qualifizierung frühpädagogischer Fachkräfte“.

Bibliographic information