Advertisement

© 2020

Sprache und Dialog als Führungsinstrumente

Wie Gespräche die Organisationsentwicklung der Zukunft sichern

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Helmut Ebert
    Pages 1-9
  3. Helmut Ebert
    Pages 11-19
  4. Helmut Ebert
    Pages 27-45
  5. Helmut Ebert
    Pages 47-59
  6. Helmut Ebert
    Pages 61-68
  7. Helmut Ebert
    Pages 69-73
  8. Helmut Ebert
    Pages 75-88
  9. Helmut Ebert
    Pages 89-113
  10. Helmut Ebert
    Pages 115-125
  11. Helmut Ebert
    Pages 133-150
  12. Helmut Ebert
    Pages 157-168

About this book

Introduction

Dieses Buch beschreibt, wie die Kunst des Gesprächeführens als Mittel der erfolgreichen Organisationsentwicklung und in Veränderungsprozessen genutzt werden kann und welche Ansatzpunkte es dazu gibt. Denn im Normalfall ist uns nicht bewusst, was wir sprechend tun. 
Organisationale Veränderungen im Großen und Kleinen können nur in echten Gesprächen gelingen, die Denkräume für Neues und Denkräume der Besonnenheit eröffnen – insbesondere in Zeiten der Digitalisierung aller Unternehmensbereiche. 
Es gilt durch das, was andere sagen und wie sie sich verhalten, besser auf deren Innenwelt zu schließen. Verantwortliche in Unternehmen können dadurch einen guten und kooperativen Kontakt mit allen Mitarbeitern und Stakeholdern herstellen und halten.
Der Autor zeigt auf, wie wichtig es ist, den Dialog zu suchen, Empathie und Wertschätzung zu zeigen, Emotionen zu erkennen, und beschreibt, mit welchen Mitteln das erreicht werden kann.
Er liefert wichtige theoretische Hintergründe und unterstützt Sie, eine individuelle Strategie für Gespräche in Ihrem Unternehmen zu entwickeln, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

Der Inhalt
• Die Sprachlosigkeit der Ökonomie
• Soziale Innovation und politische Gestaltung
• Grundlagen des Sprachgebrauchs
• Grundlagen der Kommunikation
• Grundlagen des guten Kontakts
• Probleme der Wahrnehmung
• Psychologische Grundlagen des Gesprächs
• Sprache und Transformation
• Unternehmenskulturen
• Neue Rollen, Methoden und Strukturen des Veränderungslernens
• Führungsinstrumente
• Perspektive: Von Führung über den Dialog zur Gemeinschaftsbildung

Der Autor
Professor Dr. Helmut Ebert ist Professor für Sprachwissenschaft und Organisationskommunikation an der Universität Bonn. Als Independent Professional und Coach berät er Organisationen und Personen in Veränderungsprozessen.



Keywords

Kunst des Gesprächs Mitarbeiterkommunikation Change-Kommunikation Corporate Communication Führungskräftekommunikation CEO-Kommunikation Verstehen und Verständlichkeit Daten und Informationen kommunizieren Innovationskommunikation Krisenkommunikation Missverständnissen vorbeugen Schwerverständlichkeit vermeiden Gesprächsfähigkeiten lernen Gesprächskompetenzen Wege zur Zukunftssprache Dialog, Führung und Gemeinschaftsbildung

Authors and affiliations

  1. 1.BonnGermany

About the authors

Professor Dr. Helmut Ebert ist Professor für Sprachwissenschaft und Organisationskommunikation an der Universität Bonn. Als Independent Professional und Coach berät er Organisationen und Personen in Veränderungsprozessen.

Bibliographic information