Advertisement

Mathematik für die Informatik

Grundlegende Begriffe, Strukturen und ihre Anwendung

  • Rudolf Berghammer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xii
  2. Rudolf Berghammer
    Pages 1-32
  3. Rudolf Berghammer
    Pages 33-62
  4. Rudolf Berghammer
    Pages 63-84
  5. Rudolf Berghammer
    Pages 85-116
  6. Rudolf Berghammer
    Pages 117-144
  7. Rudolf Berghammer
    Pages 145-182
  8. Rudolf Berghammer
    Pages 183-222
  9. Rudolf Berghammer
    Pages 223-258
  10. Rudolf Berghammer
    Pages 259-306
  11. Rudolf Berghammer
    Pages 307-336
  12. Rudolf Berghammer
    Pages 337-360
  13. Rudolf Berghammer
    Pages 361-365
  14. Back Matter
    Pages 367-370

About this book

Introduction

Das Buch bietet eine Einführung in die grundlegenden Begriffe und Strukturen der Mathematik, welche am Anfang eines Informatikstudiums relevant sind. Weiterhin demonstriert es Anwendungen von mathematischen Konzepten und Methoden in der Informatik, insbesondere in der Programmentwicklung und -verifikation und dem Entwurf von generischen Programmen. Ein spezielles Konzept erleichtert den Übergang von der Schul-Mathematik zur Mathematik an einer wissenschaftlichen Hochschule. Durch eine leicht verständliche Vermittlung des Stoffes mit vielen Beispielen werden die Studierenden auch auf spätere Begriffe und tiefergehende Anwendungen der Mathematik in der Informatik gut vorbereitet. Zahlreiche Übungsaufgaben helfen, das Erlernte zu festigen und zu kontrollieren.


Der Inhalt

Mengentheoretische Grundlagen - Logische Grundlagen - Allgemeine direkte Produkte und Datenstrukturen - Mathematische Beweise - Spezifikation und Programmverifikation - Spezielle Funktionen - Spezielle Relationen und gerichtete Graphen - Elementare Kombinatorik und ungerichtete Graphen - Grundbegriffe algebraischer Strukturen - Generische Programmierung - Formale Einführung der natürlichen Zahlen

Die Zielgruppen

Studierende der Informatik, der Mathematik und der Ingenieurwissenschaften in den ersten Studiensemestern eines Bachelor-Studiengangs an einer wissenschaftlichen Hochschule.

Der Autor

Rudolf Berghammer studierte Mathematik und Informatik an der TU München. Seit 1993 ist er Professor am Institut für Informatik der Universität Kiel. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit der Anwendung von algebraischen und ordnungstheoretischen Methoden in der Informatik und der Unterstützung durch entsprechende Werkzeuge.

Keywords

Beweistechniken Logik Mengenlehre Strukturen Relationen Graphen Kombinatorik Algebraische Strukturen Gerichtete Graphen Ungerichtete Graphen Mengentheorie

Authors and affiliations

  • Rudolf Berghammer
    • 1
  1. 1.Institut für InformatikUniversität KielKielGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Electronics