Advertisement

Ausnahmezustand

Theoriegeschichte – Anwendungen – Perspektiven

  • Matthias Lemke

Part of the Staat – Souveränität – Nation book series (SSN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Matthias Lemke
    Pages 1-9
  3. Theoriegeschichte

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Liza Mattutat
      Pages 13-26
    3. Tobias Schottdorf
      Pages 27-40
    4. Christian Leonhardt
      Pages 41-56
    5. Max Molly
      Pages 71-85
  4. Anwendungen I – Staatenbezogene Fallstudien

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Piotr Matczak, Grzegorz Abgarowicz
      Pages 167-183
    3. Hannes Keune
      Pages 185-198
    4. Antonios Kouroutakis, Despoina Glarou
      Pages 199-218
    5. Nora Keller, Maren Leifker
      Pages 243-253
  5. Anwendungen II – Supra- und transnationale Fallstudien

  6. Perspektiven

    1. Front Matter
      Pages 301-301
    2. Annette Förster
      Pages 303-319
    3. Andrej Zwitter, Leonard Fister, Svenne Groeneweg
      Pages 321-344

About this book

Introduction

In der Krise greift die Demokratie zum Ausnahmezustand – was das bedeutet, zeigen die Beiträge dieses Bandes. Die Ausweitung der Kompetenzen der Regierung verspricht eine effektive Krisenabwehr, sei es im Falle von terroristischen Anschlägen, Ausschreitungen, Übergriffen auf Polizeibehörden oder bei Naturkatastrophen. Dass damit eine teils erhebliche Einschränkung bürgerlicher Freiheitsrechte einhergeht, ist die Kehrseite der Medaille. Grund genug, die Auswirkungen des Ausnahmezustandes auf die Demokratie im Blick zu behalten.


Der Inhalt

• Theoriegeschichte

• Staatenbezogene Fallstudien

• Supra- und transnationale Fallstudien

• Perspektiven


Die Zielgruppen

• PolitikwissenschaftlerInnen

• SozialwissenschaftlerInnen

• RechtswissenschaftlerInnen


Der Herausgeber

PD Dr. Matthias Lemke ist Privatdozent für Politikwissenschaft an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und arbeitet am Deutschen Historischen Institut in Paris.


Keywords

Freiheit Sicherheit Demokratie Grundrechte Terrorismus

Editors and affiliations

  • Matthias Lemke
    • 1
  1. 1.Deutsches Historisches InstitutParisFrance

Bibliographic information