Advertisement

© 2017

Medien und Gewalt

Überblick über den aktuellen Stand der Forschung und der Theoriediskussion

Benefits

  • Grundlegende, verständlich geschriebene Einführung

  • Renommierter, ausgewiesener Experte als Autor

  • Für Studierende, Lehrer und Eltern gleichermaßen geeignet

Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Michael Kunczik
    Pages 1-4
  3. Michael Kunczik
    Pages 5-6
  4. Michael Kunczik
    Pages 39-42
  5. Back Matter
    Pages 43-50

About this book

Introduction

Dieses essential befasst sich mit dem aktuellen Stand der Forschung und der Theoriediskussion zu den Wirkungen von Mediengewalt. Der Autor diskutiert hierfür auch die Befunde zum Erfolgspotenzial unterschiedlicher medienpädagogischer Maßnahmen von Eltern und die Probleme schulischer Medienpädagogik. Michael Kunczik geht der Frage nach, welche Gruppen besonders gefährdet sind und dokumentiert, dass die Medien-und-Gewalt-Forschung eine lange Tradition besitzt. Das Resümee ist, dass trotz des Gefahrenpotenzials kein Anlass zum Kulturpessimismus besteht: Die Mehrheit der Rezipienten wird nicht negativ beeinflusst.


Der Inhalt 


Wirkungen von Mediengewalt und Inhaltsanalysen

Geschichte der Diskussion um Mediengewalt

Theorien, Befunde und Problemgruppen

Medienpädagogische Maßnahmen gegen negative Wirkungen von Mediengewalt

Die Zielgruppen


Dozierende und Studierende der Publizistik, Kommunikationswissenschaften und der Pädagogik

Praktikerinnen und Praktiker aus den Bereichen Erwachsenenbildung, Jugendarbeit und Jugendschutz sowie Journalisten und in der Medienunterhaltung Tätige

Der Autor


Dr. Michael Kunczik ist Professor (em.) am Institut für Publizistik der Universität Mainz. Er befasst sich seit den 70er-Jahren auch mit der Medien-und-Gewalt-Forschung.


Keywords

Gewaltdarstellungen in den Medien Computerspiele und Gewalt Medienwirkungen Medienrezeption Virtuelle Welten Jugendschutz Erwachsenenbildung Aggressionsforschung Mediengeschichte

Authors and affiliations

  1. 1.Universität MainzMainzGermany

About the authors

Dr. Michael Kunczik ist Professor (em.) am Institut für Publizistik der Universität Mainz. Er befasst sich seit den 70er-Jahren auch mit der Medien-und-Gewalt-Forschung.

Bibliographic information

  • Book Title Medien und Gewalt
  • Book Subtitle Überblick über den aktuellen Stand der Forschung und der Theoriediskussion
  • Authors Michael Kunczik
  • Series Title essentials
  • Series Abbreviated Title essentials
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-16543-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-16542-0
  • eBook ISBN 978-3-658-16543-7
  • Series ISSN 2197-6708
  • Series E-ISSN 2197-6716
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VII, 50
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Communication Studies
    Media Sociology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Engineering
Pharma