Advertisement

Psychoherzchirurgie

Krankheitsverarbeitung kardiochirurgischer Patienten

  • Mark-Alexander Solf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Mark-Alexander Solf
    Pages 1-19
  3. Mark-Alexander Solf
    Pages 21-30
  4. Mark-Alexander Solf
    Pages 31-53
  5. Mark-Alexander Solf
    Pages 55-77
  6. Back Matter
    Pages 79-87

About this book

Introduction

Ziel von Mark-Alexander Solf war die Identifizierung potenzieller Interaktionen sozialer, psychosozialer und anderer Persönlichkeitsmerkmale mit definierten Krankheitsverarbeitungsstrategien, um die Individualität des Herzkranken und dessen möglichen Profit von der dualen somato-psychischen Therapie zu unterstreichen. In der vorliegenden Studie hat er herzchirurgische Patienten zur Evaluation spezifischer psychischer Belastung und konsekutiver Krankheitsverarbeitung herangezogen. Der Herzpatient von heute ist aufgeklärter denn je. Sein persönliches, biopsychosoziales Krankheitsverständnis ist längst etabliert. Gleiches erwartet er auch (zu Recht) von seinem Arzt. „Psychokardiologie“ steht dem technologischen, pharmakologischen und somatischen Fortschritt der modernen Medizin unterstützend zur Seite. „Psychoherzchirurgie“, obgleich im medizinischen Sprachgebrauch ein Neologismus, erhebt nicht den Anspruch einer eigenständigen Fachdisziplin, sondern überträgt die Bedeutung des biopsychosozialen Krankheitsprozesses von der inneren Medizin auf die chirurgische Disziplin.

Der Inhalt 
  • Psychokardiologie, Krankheitsverarbeitung 
  • Herzkrankheiten im Untersuchungskollektiv
  • Freiburger Fragebogen zur Krankheitsverarbeitung, statistische Auswertung des Kollektivs
  • Psychokardiologie – Lohnt sich die Diskussion? Einblick und Ausblick
Die Zielgruppen 
Fachkräfte in der Psychosomatik, Psychologie, (Herz)Chirurgie und der Inneren Medizin 

Der Autor
Dr. med. Mark-Alexander Solf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Isar Klinikum München.

Keywords

Herzchirurgie Psychosomatik Krankheitsverarbeitungsstrategien somato-psychische Therapie Psychokardiologie Psychologie biopsychosoziales Krankheitsverständnis

Authors and affiliations

  • Mark-Alexander Solf
    • 1
  1. 1.Isar Klinikum München MünchenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Internal Medicine & Dermatology