Advertisement

Mehrstufige Eigenmarken

Eine empirische Analyse von Zielen, Erfolgsdeterminanten und Grenzen

  • Philipp Noormann

Part of the Kundenmanagement & Electronic Commerce book series (KEC)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Philipp Noormann
    Pages 1-12
  3. Philipp Noormann
    Pages 13-98
  4. Philipp Noormann
    Pages 156-184
  5. Philipp Noormann
    Pages 234-244
  6. Back Matter
    Pages 245-302

About this book

Introduction

Philipp Noormann untersucht die strategischen Ziele, die Einzelhändler mit ihren Eigenmarken verfolgen, und die Einflussfaktoren auf die Kaufbereitschaft für Eigenmarken unterschiedlicher Qualitätsstufen. Auf Basis von Vorstudien, eines großzahligen Online-Experiments und der Auswertung eines umfangreichen Transaktionsdatensatzes eines führenden europäischen Einzelhändlers weist der Autor empirisch nach, dass die bisher übliche undifferenzierte Betrachtung von Eigenmarken sehr kritisch zu sehen ist. Neben Konsumenten- und Produktkategoriencharakteristika beeinflussen auch situative Faktoren die Kaufbereitschaft. Auch der Umsatzanteil unterschiedlicher Eigenmarkenstufen spielt eine wichtige Rolle.


Der Inhalt

  • Status quo der Eigenmarkenforschung
  • Studie I - Einflussfaktoren auf die Kaufbereitschaft von Konsumenten für Eigenmarken unterschiedlicher Stufen
  • Studie II - Einfluss des kundenindividuellen Eigenmarkenanteils auf den Einzelhändlerumsatz

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Vertrieb
  • Hersteller traditioneller Markenartikel, Einzelhändler als Anbieter von Eigenmarken sowie Marktforscher

Der Autor

Dr. Philipp Noormann promovierte am Institut für Marketing der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster bei Prof. Dr. Manfred Krafft.

Keywords

Handelmarken Private Label Herstellermarken National Brand Konsumsituation Premium-Eigenmarken

Authors and affiliations

  • Philipp Noormann
    • 1
  1. 1.Institut für MarketingWestfäl. Wilhelms-UniversitätMünsterGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering