Advertisement

Was bringt Vernetzung im Gesundheitswesen

Eine wirkungsorientierte Betrachtung interorganisationaler Netzwerke

  • Sebastian Bönisch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Sebastian Bönisch
    Pages 1-6
  3. Sebastian Bönisch
    Pages 7-12
  4. Sebastian Bönisch
    Pages 59-72
  5. Sebastian Bönisch
    Pages 119-135
  6. Back Matter
    Pages 137-152

About this book

Introduction

Sebastian Bönisch untersucht in diesem Buch den Nutzen interorganisationaler Netzwerke im Gesundheitswesen. Er entwickelt ein Schema für Nutzenkategorien von Netzwerkmodellen und überprüft dies anhand von fünf Fallstudien. Unter einem wirkungsorientierten Fokus trägt er die Ergebnisse von 17 wissenschaftlichen Primär- und Sekundärstudien zusammen und stellt diese als tabellarische Kurzfassungen zur Verfügung. Damit bietet er einen Beitrag zur Beantwortung der Frage, ob eine stärkere Vernetzung im Gesundheitswesen die richtige Antwort auf Strukturdefizite sein kann.

Der Inhalt
• Notwendigkeit und Strukturen von Vernetzung im Gesundheitswesen
• Stand der Forschung zum Nutzen von interorganisationalen Netzwerken
• Ableitung eines Schemas zur Nutzenkategorisierung
• Fallstudien beispielhafter Netzwerkmodelle im Sozial- und Gesundheitswesen

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Gesundheits- und Sozialwissenschaften, Managementstudiengänge und Wirtschaftswissenschaften
• Praktiker im mittleren und oberen Management im Sozial- und Gesundheitswesen, die sich mit Kooperation und Vernetzung mehrerer Organisationen auseinandersetzen

Der Autor
Sebastian Bönisch ist Gesundheitsökonom und beschäftigt sich nach langjähriger Erfahrung als Sozialarbeiter und Gesundheits- und Krankenpfleger mit der Kooperation und Vernetzung im Gesundheitswesen.

Keywords

Netzwerke Kooperation Gesundheitswesen Nutzen Wirkung

Authors and affiliations

  • Sebastian Bönisch
    • 1
  1. 1.Bundesarbeitsgem. für Rehabilitation Frankfurt a. M.Germany

Bibliographic information