Advertisement

Die Notengeber

Gespräche mit Journalisten über die Zukunft der Musikkritik

  • Gunter Reus
  • Ruth Müller-Lindenberg

Part of the Musik und Medien book series (MUME)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-V
  2. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 7-32
  3. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 33-40
  4. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 43-51
  5. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 53-61
  6. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 63-73
  7. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 75-82
  8. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 83-91
  9. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 93-103
  10. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 105-114
  11. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 115-123
  12. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 125-135
  13. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 137-147
  14. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 149-158
  15. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 159-166
  16. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 167-176
  17. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 177-187
  18. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 189-196
  19. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 197-206
  20. Gunter Reus, Ruth Müller-Lindenberg
    Pages 207-215

About this book

Introduction

Studierende der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gehen in 18 Interviews mit namhaften deutschen Musikkritikerinnen und -kritikern – darunter Volker Hagedorn, Markus Kavka, Claus Spahn, Falk Schacht und andere – der Frage nach, wie sich die Rolle von Musikjournalisten verändert. Sie ist längst nicht mehr unangefochten. Im Web 2.0 kann sich heute jeder, ob Experte oder nicht, an jenem „Gespräch über Musik“ beteiligen, das einmal das Monopol professioneller Beobachter war. Das muss nicht das Ende der Musikkritik bedeuten. Möglicherweise steht sie sogar vor einem Neubeginn, weil nur sie Orientierung und Halt in der Informationsflut geben kann.
Der Inhalt
  • Zukunft der Musikkritik; Arbeitsbedingungen, Arbeitsinhalte, Ausbildung
  • Einfluss auf das Publikum, Bedürfnisse des Publikums
  • Neue Geschäftsmodelle und Entwicklungen; Laienkritik und Internet
Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaften, der Journalistik und der Musik- und Kulturwissenschaften
  • Kultur- und Musikjournalisten, Veranstalter, Musikbranche, Musiker und Musikinteressierte aller Stilrichtungen
Die Herausgeber
Dr. Gunter Reus ist apl. Professor für Journalistik am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Er leitet dort den Studiengang Medien und Musik.
Dr. Ruth Müller-Lindenberg ist Professorin für Historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Keywords

Kulturjournalismus Feuilleton Musikredaktion Berufsalltag Laienkritik Journalismus und Internet

Editors and affiliations

  • Gunter Reus
    • 1
  • Ruth Müller-Lindenberg
    • 2
  1. 1.Inst. f. Journalistik & KommunikationHochschule für Musik, Theater & Medien Inst. f. Journalistik & KommunikationHannoverGermany
  2. 2.Inst. f. Journalistik & KommunikationHochschule für Musik, Theater und Medien Inst. f. Journalistik & KommunikationHannoverGermany

Bibliographic information