Advertisement

Die G8-Reform in Deutschland

Auswirkungen auf Schülerleistungen und Bildungsungleichheit

  • Christoph Homuth

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Christoph Homuth
    Pages 9-15
  3. Christoph Homuth
    Pages 17-34
  4. Christoph Homuth
    Pages 35-59
  5. Christoph Homuth
    Pages 167-175
  6. Christoph Homuth
    Pages E1-E1
  7. Back Matter
    Pages 177-196

About this book

Introduction

Christoph Homuth legt die bisher umfassendste Evaluationsstudie zu den Auswirkungen der G8-Reform vor, um belastbare Aussagen über die Ergebnisse einer der kontroversesten Bildungsreformen treffen zu können. Er zeigt, dass - anders als oft von den medial präsenten Kritikern befürchtet – das G8 keine wirkliche Gefahr für die Leistungsfähigkeit der deutschen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten darstellt. Es zeigt sich im Gegenteil sogar ein Leistungsvorsprung des G8 gegenüber dem G9. Dafür sind jedoch weniger die veränderten Lernbedingungen als vielmehr unterschiedliche Bildungsentscheidungen verantwortlich. Diese führen dazu, dass heute vermehrt besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler auf das Gymnasium wechseln, während leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler das Gymnasium schneller wieder verlassen.

Der Inhalt

  • Forschungsstand zu den Auswirkungen des G8
  • Theoretische Erklärung von Bildungsungleichheit
  • Veränderung der Bildungschancen durch die G8-Reform
  • Untersuchung der Auswirkungen auf Kompetenzunterschiede und auf Bildungsentscheidungen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Soziologie, Psychologie, Erziehungswissenschaften und Ökonomie
  • Lehrerinnen und Lehrer (Grund- und Sekundarschule), Bildungspolitikerinnen und Bildungspolitiker

Der Autor

Christoph Homuth ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, wo er im Bereich der empirischen Bildungsforschung tätig ist.

Keywords

PISA IGLU Schulzeitverkürzung Empirische Bildungsforschung Bildungspolitik Bildungschancen Bildungsentscheidungen

Authors and affiliations

  • Christoph Homuth
    • 1
  1. 1.Otto-Friedrich-Universität Bamberg BambergGermany

Bibliographic information