Advertisement

Behinderte Rechtsmobilisierung

Eine rechtssoziologische Untersuchung zur Umsetzung von Artikel 19 der UN-Behindertenrechtskonvention

  • Tonia Rambausek

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Tonia Rambausek
    Pages 27-32
  3. Tonia Rambausek
    Pages 33-168
  4. Tonia Rambausek
    Pages 431-441
  5. Tonia Rambausek
    Pages 443-446
  6. Tonia Rambausek
    Pages 447-448
  7. Back Matter
    Pages 449-493

About this book

Introduction

Tonia Rambausek untersucht förderliche und hinderliche Bedingungen für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, insbesondere für die selbstbestimmte Lebensführung behinderter Menschen in Deutschland. Dabei werden vor allem die rechtlichen, politischen und sozialen Bedingungen betrachtet, unter denen behinderte Menschen ihre Rechte mobilisieren und durchsetzen. Die theoretischen Erkenntnisse werden anhand einer quantitativen Studie unter außergewöhnlich gehbehinderten Menschen in Hessen überprüft.

Der Inhalt

  • Beeinträchtigung als Exklusionsrisiko
  • Recht als soziale Praxis
  • Behinderte Rechtsmobilisierung?
  • Kann Artikel 19 der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland wirksam sein?
  • Studie zur Wirksamkeit von Artikel 19 der UN-Behindertenrechtskonvention aus Sicht der Rechtssubjekte

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Soziologie, Rechtswissenschaften und Rehabilitationswissenschaften
  • Praktikerinnen und Praktiker aus der sozialen Arbeit mit den Schwerpunkten Inklusion und Teilhabe, Politikerinnen und Politiker

Die Autorin

Tonia Rambausek ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Partizipatives Monitoring Rehabilitations- und Teilhaberecht“ an der Universität Kassel beschäftigt. 

Keywords

Behindertenrecht Soziale Ungleichheit Barrierefreiheit Empirische Sozialforschung ICF Exklusionsrisiko

Authors and affiliations

  • Tonia Rambausek
    • 1
  1. 1.Universität Kassel KasselGermany

Bibliographic information