Advertisement

Technik – Macht – Raum

Das Topologische Manifest im Kontext interdisziplinärer Studien

  • Andreas Brenneis
  • Oliver Honer
  • Sina Keesser
  • Annette Ripper
  • Silke Vetter-Schultheiß
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Andreas Brenneis, Oliver Honer, Sina Keesser, Annette Ripper, Silke Vetter-Schultheiß
    Pages 1-35
  3. Niels Werber
    Pages 37-44
  4. Leon Hempel, Thomas Markwart
    Pages 45-61
  5. Annette Ripper
    Pages 63-79
  6. Tobias Holischka
    Pages 81-91
  7. Jacob Birken
    Pages 93-118
  8. Oliver Honer
    Pages 139-158
  9. Alexander Friedrich, Christoph Hubig
    Pages 159-184
  10. Stefan Höhne
    Pages 185-206
  11. Martina Löw, Gunter Weidenhaus
    Pages 207-227
  12. Sina Keesser
    Pages 229-250
  13. David Kuchenbuch
    Pages 251-272
  14. Petra Gehring, Andrea Rapp
    Pages 273-284
  15. Andreas Brenneis, Silke Vetter-Schultheiß
    Pages 285-316
  16. Manuel Reinhard
    Pages 335-343
  17. Kai Denker
    Pages 345-369
  18. Gregor Kanitz
    Pages 371-392

About this book

Introduction

Im Topologischen Manifest sind die Ergebnisse des Forschungsprojekts „Topologie der Technik“ auf prägnante Weise dargelegt. Der spatial turn analysierte die Produktion des Raumes durch soziale Praktiken, jedoch ohne die Einbettung jener Praktiken in technische Systeme zu berücksichtigen. Angesichts der Bedeutung technisierter Räume für das heutige Leben ist dieser Mangel akut. In diesem Band sind neben dem Manifest Beiträge aus verschiedenen Disziplinen versammelt, um Möglichkeiten und Grenzen einer Topologie der Technik auszuloten. Ausgehend von einem modalen Machtbegriff wird nach technogener Formation und Transformation von Räumen gefragt, nach der Konzeptionalisierung relationaler Räume als Struktur- oder Netzphänomenen und der Rolle von Imagination für raumbildende Prozesse.

Der Inhalt
Die interdisziplinären Beiträge gruppieren und positionieren sich um und auf unterschiedliche Weise zum Topologischen Manifest sowie den darin niedergelegten Raumthesen und -typen. Sie reichen von raumtheoretischen Überlegungen und den Besonderheiten relationaler Räume über historische und praxeologische Abhandlungen zur Performanz von Orten bis hin zur Analyse spezifischer Räume wie virtuellen und textuellen Räumen, Sicherheits- und Möglichkeitsräumen oder der Kryosphäre. Die Autorinnen und Autoren erforschen Praktiken, Dynamiken und Zustandsbedingungen im Beziehungsgefüge zwischen Technik, Macht und Raum.

Die Zielgruppen
Forschende auf den Gebieten der Raum- und Technikphilosophie, -soziologie, -geschichte sowie alle interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die Herausgeber
Die Herausgeberinnen und Herausgeber sind Doktorandinnen und Doktoranden im Forschungsprojekt „Topologie der Technik“ in Darmstadt.

Keywords

Technik Raum Topologie Manifest Macht Dispositiv

Editors and affiliations

  • Andreas Brenneis
    • 1
  • Oliver Honer
    • 2
  • Sina Keesser
    • 3
  • Annette Ripper
    • 4
  • Silke Vetter-Schultheiß
    • 5
  1. 1.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  3. 3.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  4. 4.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland
  5. 5.TU DarmstadtDarmstadtDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-15154-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-15153-9
  • Online ISBN 978-3-658-15154-6
  • Series Print ISSN 2524-3764
  • Series Online ISSN 2524-3772
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Consumer Packaged Goods
Engineering