Advertisement

Abschied vom eindimensionalen Verbraucher

  • Christian Fridrich
  • Renate Hübner
  • Karl Kollmann
  • Michael-Burkhard Piorkowsky
  • Nina Tröger

Part of the Kritische Verbraucherforschung book series (KV)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 1-22
  3. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 23-46
  4. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 47-71
  5. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 73-112
  6. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 113-160
  7. Christian Fridrich, Renate Hübner, Karl Kollmann, Michael-Burkhard Piorkowsky, Nina Tröger
    Pages 161-200
  8. Back Matter
    Pages 201-202

About this book

Introduction

Mit diesem Buch liegt der Leitband der von den Herausgeberinnen und Herausgebern begründeten Reihe „Kritische Verbraucherforschung“ vor, der zum Diskurs über bisher weniger reflektierte Ansätze aus verschiedenen disziplinären Perspektiven und abseits des Markt-Kauf-Paradigmas einlädt.

Die zunehmende Marktorientierung verändert unsere Gesellschaft: Sie macht erstens Menschen einseitig marktabhängig, führt zweitens aufgrund des ökonomischen Wachstumsparadigmas dazu, dass alle Lebensbereiche nach dieser Logik funktionieren, und scheint so drittens die Zerstörung unserer Lebensgrundlagen zu beschleunigen.

Der Inhalt
·       Grundüberlegungen zu einer Kritischen Verbraucherforschung

·       Menschen in der Arbeits-, Konsum- und Mediengesellschaft

·       Welche Potenziale bietet Transdisziplinarität für die Verbraucherforschung und die Verbraucherpolitik?

·       Konsum im Fokus der Alltags- und Lebensökonomie

·       Verbraucherbildung im Rahmen einer umfassenden sozioökonomischen Bildung

·       Nachhaltigkeits- und Verbraucherforschung – ein Cross-Over-Versuch interventionsorientierter Wissenschaft

Die Zielgruppen
Lehrende, Forschende und Studierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der Bildungs-, Geschichts- und Politikwissenschaften sowie der Querschnittsdisziplinen Verbraucherforschung, Cultural Studies, Technikfolgenforschung und Nachhaltigkeitswissenschaften

Die Autorinnen und Autoren 
Prof. Dr. Christian Fridrich lehrt an der Pädagogischen Hochschule Wien. 

Dr. Renate Hübner lehrt an der Alpen Adria Universität Klagenfurt. 

Univ.-Prof. Dr. Karl Kollmann ist Vorsitzender des Verbraucherrats, Austrian Standards Institute.

Prof. Dr. Michael-Burkhard Piorkowsky lehrt an der Universität Bonn.

Mag. Nina Tröger ist an der Arbeiterkammer Wien tätig. 

Keywords

Prosument Nachhaltigkeit Transdisziplinarität Verbraucherbildung Marktökonomie Haushaltproduktion Paradigmenwechsel

Authors and affiliations

  • Christian Fridrich
    • 1
  • Renate Hübner
    • 2
  • Karl Kollmann
    • 3
  • Michael-Burkhard Piorkowsky
    • 4
  • Nina Tröger
    • 5
  1. 1.Institut für AllgemeinbildungPädagogische Hochschule WienWienAustria
  2. 2.Alpen-Adria-Universität KlagenfurtKlagenfurtAustria
  3. 3.Verbraucherrat Austrian Standards Inst.WienAustria
  4. 4.Inst. f. Haushalts- und KonsumökonomikUniversität Bonn Inst. f. Haushalts- und KonsumökonomikBonnGermany
  5. 5.Arbeiterkammer WienWienAustria

Bibliographic information