Advertisement

Arbeit als Subjektivierendes Handeln

Handlungsfähigkeit bei Unwägbarkeiten und Ungewissheit

  • Fritz Boehle

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Metallverarbeitung

    1. Front Matter
      Pages 35-35
    2. Fritz Böhle, Brigitte Milkau
      Pages 37-41
    3. Fritz Böhle, Brigitte Milkau
      Pages 43-47
    4. Fritz Böhle, Brigitte Milkau
      Pages 63-65
    5. Fritz Böhle, Hartmut Hirsch-Kreinsen, Brigitte Milkau, Helmuth Rose
      Pages 67-79
    6. Hartmut Schulze, Ursula Carus
      Pages 81-89
    7. Ursula Carus, Hartmut Schulze
      Pages 91-113
    8. Fritz Böhle, Hartmut Schulze
      Pages 145-150
    9. Fritz Böhle, Hartmut Schulze
      Pages 151-170
  3. Prozessindustrie

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Fritz Böhle, Helmuth Rose
      Pages 173-183
    3. Fritz Böhle, Sabine Pfeiffer
      Pages 185-190
    4. Fritz Böhle, Helmuth Rose
      Pages 191-234
    5. Fritz Böhle, Helmuth Rose, Sabine Weishaupt, Hans G. Bauer, Claudia Munz
      Pages 235-260
  4. Montage

    1. Front Matter
      Pages 261-261
    2. Sabine Pfeiffer
      Pages 263-279
    3. Sabine Pfeiffer
      Pages 281-288
  5. Technischer Service

    1. Front Matter
      Pages 339-339
    2. Sabine Pfeiffer
      Pages 341-343
    3. Sabine Pfeiffer
      Pages 345-346
  6. Montage

    1. Front Matter
      Pages 361-361
    2. Constanze Kurz, Mascha Will Zocholl
      Pages 363-373
    3. Annegret Bolte
      Pages 375-414
    4. Vera Kahlenberg, Bernhard Ludwig
      Pages 415-425
    5. Annegret Bolte
      Pages 427-439
  7. IT-Industrie

    1. Front Matter
      Pages 445-445
    2. Sabine Pfeiffer
      Pages 447-453
    3. Sabine Pfeiffer
      Pages 455-457
    4. Annegret Bolte
      Pages 473-484
    5. Annegret Bolte
      Pages 487-492
    6. Sabine Weishaupt, Gabriele Hösl
      Pages 493-506
    7. Annegret Bolte, Frank Iwer, Sabine Weishaupt
      Pages 507-517
  8. Projekte

    1. Front Matter
      Pages 519-519
    2. Pamela Meil, Eckhard Heidling, Helmuth Rose
      Pages 521-528
    3. Eckhard Heidling, Pamela Meil, Helmuth Rose
      Pages 531-535
    4. Pamela Meil, Eckhard Heidling, Helmuth Rose
      Pages 537-541
    5. Inna Pommeranz
      Pages 555-560
    6. Inna Pommeranz
      Pages 563-567

About this book

Introduction

Dieses Buch zeigt, dass menschliche Fähigkeiten wie subjektives Empfinden und Gespür, assoziativ-bildhaftes Denken und situatives Vorgehen notwendig sind, um Ziele zu erreichen und Probleme zu lösen. Dies ist gerade auch im Arbeitsbereich, in dem das Leitbild planmäßig-rationalen Handelns vorherrscht, der Fall. Insbesondere in unwägbaren und ungewissen Situationen sind solche Fähigkeiten unverzichtbar und gewährleisten Handlungsfähigkeit. Sie führen in ihrem Zusammenhang und Zusammenwirken zu einer eigenständigen Handlungsweise und Handlungslogik. Dies wird mit dem Konzept des „subjektivierenden Handelns“ systematisch erfasst und begründet. Dieses handlungstheoretische Konzept geht über den bloßen Verweis auf bounded rationality, Intuition, Bauchgefühl oder Improvisation hinaus und zeigt, dass intentionales Handeln auf einem objektivierenden und subjektivierenden Handeln beruht.

Der Inhalt
• Untersuchungsergebnisse zu subjektivierendem Handeln in unterschiedlichen Arbeitsbereichen und Tätigkeiten
• Untersuchungsfelder: industrielle Produktion, Entwicklung und Innovation, Flugverkehr und Dienstleistungen
• Neue Perspektiven und Herausforderungen für die Gestaltung von Arbeit und Bildung
• Breiter Einblick in die unterschiedlichen Erscheinungsformen und Entwicklungen von Arbeit seit Mitte der 1980er Jahre

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Arbeitssoziologie und Handlungstheorie

Der Herausgeber
Prof. Dr. Fritz Böhle ist Leiter der Forschungseinheit für Sozioökonomie der Arbeits-und Berufswelt an der Universität Augsburg und Vorstandsvorsitzender des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung e.V. München. 


Keywords

Arbeitshandeln Handlungstheorie Subjektivierung von Arbeit Arbeitspolitik Technisierung Digitalisierung Prozessindustrie

Editors and affiliations

  • Fritz Boehle
    • 1
  1. 1.ISF München MünchenGermany

Bibliographic information