Advertisement

Die Energiewende aus wirtschaftssoziologischer Sicht

Theoretische Konzepte und empirische Zugänge

  • Sebastian Giacovelli

About this book

Introduction

Der Sammelband analysiert das aktuelle, in der medialen Berichterstattung regelmäßig diskutierte Thema: die Energiewende. Hierzu werden acht wirtschaftssoziologische Perspektiven vorgestellt, die die strukturellen Konflikte der Energiewende beleuchten und damit auf die Hürden einer ‚erfolgreichen' Umstellung der Energieproduktion und -verteilung aufmerksam machen. Dies ist der erste wirtschaftssoziologische Beitrag zur Energiewende.

Der Inhalt
Incumbent-Challenger: Interaktionen und die Veränderungen im Markt für Stromerzeugung und –verteilung in Deutschland.- Temporale Paradoxa von Wettbewerb und Nachhaltigkeit: Woran die Energiewende scheitern wird.- Geschichten, die Märkte für erneuerbare Energien verändern.- Der verdeckte Transformationsprozess der Energieversorger: Kollisionen von Rechtfertigungsordnungen.- Energiewende durch neue (Elektro-) Mobilität? Intersektorale Annäherungen zwischen Verkehr und Energienetzen.- How to Analyze Transformative Processes in the Constitution of Markets?.- Die Klammerung der Energiewende in Webportalen.- Energiewende und Erwartungskonflikte: Erwartung als Schlüsselbegriff wirtschaftssoziologischer Analysen. 

Die Zielgruppen
(Wirtschafts-)SoziologInnen.- WirtschaftswissenschaftlerInnen.- PolitikwissenschaftlerInnen

Der Herausgeber
Dr. Sebastian Giacovelli ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Keywords

Wirtschaftssoziologie Marktsoziologie Energiewende Erneuerbare Energien Nachhaltigkeit Ökostromhandel

Editors and affiliations

  • Sebastian Giacovelli
    • 1
  1. 1.Institut für SoziologieJustus-Liebig-Universität Gießen Institut für SoziologieGießenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing