Advertisement

Ich lerne wie ein Zombie

Plädoyer für das Abschaffen von ADHS

  • Hans-Reinhard Schmidt
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 1-3
  3. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 5-18
  4. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 19-40
  5. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 41-47
  6. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 49-59
  7. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 61-123
  8. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 125-131
  9. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 133-138
  10. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 139-156
  11. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 157-163
  12. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 165-172
  13. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 173-189
  14. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 191-195
  15. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 197-201
  16. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 203-213
  17. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 215-218
  18. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 219-249
  19. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 251-260
  20. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 261-266
  21. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 267-271
  22. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 273-289
  23. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 291-324
  24. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 325-328
  25. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 329-332
  26. Hans-Reinhard Schmidt
    Pages 339-340
  27. Back Matter
    Pages 341-343

About this book

Introduction

Der Psychotherapeut Hans Reinhard Schmidt unterzieht das Konstrukt ADHS einer radikalen Kritik. Er kommt zum Ergebnis, dass die Konstruktion dieser Krankheit mehr Unheil als Segen mit sich bringt und abgeschafft bzw. überwunden werden sollte. Insgesamt arbeitet Schmidt als seine Position heraus: Es gibt kein ADHS und kein ADHS-Kind, sondern viele verschiedene Kinder mit vielen verschiedenen Gründen für ihre Unaufmerksamkeit und Unruhe. Das Buch hinterfragt nicht nur das Konstrukt ADHS gründlich, sondern bietet auch Hilfestellung und fachliche Alternativen. 

Der Inhalt 
• ADHS: Was soll das sein?
• ADHS ist keine eigene Krankheit
• ADHS auch bei Erwachsenen?
• ADHS: Das Märchen von der Genetik
• Familientherapie bei „ADHS“
• Eltern sollten der Diagnose ADHS misstrauen


Die Zielgruppen 
• Eltern
• Ärzte, Psychotherapeuten, Lehrer
• Interessierte Leser


Der Autor
Hans Reinhard Schmidt ist Diplompsychologe, Klinischer Psychologe u. Psychotherapeut (BDP), Familientherapeut (EAP), Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Bonn, Supervisor (BDP), Gutachter, langjähriger Leiter von Familien- und Erziehungsberatungsstellen, Gründer der „Konferenz ADHS“. 

Keywords

ADHS, ADS Hyperaktivität Impulsivität Ritalin Methylphenidat Zappelphilipp Aufmerksamkeits-Hyperaktivitäts-Defizitstörung

Authors and affiliations

  • Hans-Reinhard Schmidt
    • 1
  1. 1.Praxis für PsychotherapieBornheimGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-14130-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-14129-5
  • Online ISBN 978-3-658-14130-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Consumer Packaged Goods
Aerospace