Advertisement

Migration, Stadt und Urbanität

Perspektiven auf die Heterogenität migrantischer Lebenswelten

  • Thomas Geisen
  • Christine Riegel
  • Erol Yildiz
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Thomas Geisen, Christine Riegel, Erol Yildiz
      Pages 3-16
  3. Konzepte, Repräsentationen und (Integrations-)Politiken

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Thomas Geisen
      Pages 35-57
    3. Michael Krummacher
      Pages 79-96
    4. Bettina Gruber
      Pages 97-112
    5. Sebastian Friedrich
      Pages 113-134
  4. Leben im Stadtteil

    1. Front Matter
      Pages 135-135
    2. Regina Wonisch
      Pages 137-155
    3. Miriam Yildiz, Sonja Preissing
      Pages 157-173
    4. Lalitha Chamakalayil, Gwendolyn Gilliéron, Sevda Can Günes, Miriam Hill, Elvisa Imširović
      Pages 175-197
    5. Susanne Spindler
      Pages 199-216
    6. Markus Ottersbach, Sabine Roeber, Lisa Rosen, Sultan Schulz, Miriam Yildiz
      Pages 217-235
  5. Arbeit und Bildung

    1. Front Matter
      Pages 259-259
    2. Katrin Huxel, Sara Fürstenau
      Pages 261-277
    3. Verena Lorber
      Pages 299-317
    4. Ruth May
      Pages 319-338
  6. Kultur, Sprache und Erinnerung

    1. Front Matter
      Pages 339-339
    2. Katrin Ackerl Konstantin, Rosalia Kopeinig
      Pages 341-361
    3. Ivana Pilić
      Pages 363-379
    4. Ganga Jey Aratnam, Silke Schmid, Luca Preite
      Pages 381-401
    5. Eva Wohlfarter
      Pages 441-458
    6. Anne-Julchen Bernhardt, Anna Marijke Weber
      Pages 459-487
  7. Back Matter
    Pages 489-499

About this book

Introduction

Der Band analysiert die Vielfalt des urbanen Zusammenlebens differenziert und mehrdimensional. Ausgangspunkt bildet die soziale Tatsache, dass migrationsbedingte Mobilität seit jeher für die Entwicklung von Städten konstitutiv ist. Verdichtung, Vielfalt und Wandel sind zentrale Merkmale urbaner (Sozial-)Räume. Es sind Orte, an denen sich die kulturelle, soziale, ökonomische und politische Dynamik lokaler und globaler Prozesse immer wieder neu vermischen. Dies wird einerseits als positiv empfunden und gewertet, vielfach aber auch als Problem wahrgenommen. Vor diesem Hintergrund setzen sich die Autorinnen und Autoren empirisch und theoretisch mit Fragestellungen zur Bedeutung von Migration und Wirkweisen migrationsgesellschaftlicher Verhältnisse in Städten auseinander. 


Der Inhalt

• Konzepte, Repräsentationen und (Integrations-)Politiken

• Leben im Stadtteil

• Arbeit und Bildung

• Kultur, Sprache und Erinnerung

Die Zielgruppen

Lehrende, Forschende und Praktiker aus folgenden Bereichen:

• Erziehungswissenschaft

• Migrationsforschung/-politik

• Soziale Arbeit

• Soziologie


Die Herausgebenden

Dr. Thomas Geisen ist Professor an der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten.

Dr. Christine Riegel ist Professorin am Institut für Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Dr. Erol Yildiz ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Innsbruck.


Keywords

Kultur Teilhabe Exklusion Soziale Arbeit Jugendarbeit Postmigration Kommunen Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter Marginalisierung Mobilität Politik Herkunft Partizipation

Editors and affiliations

  • Thomas Geisen
    • 1
  • Christine Riegel
    • 2
  • Erol Yildiz
    • 3
  1. 1.der Fachhochschule NordwestschweizHochschule für Soziale ArbeitOltenSwitzerland
  2. 2.Pädagogische Hochschule FreiburgFreiburgGermany
  3. 3.Universität InnsbruckInnsbruckAustria

Bibliographic information