Advertisement

© 2016

Ethnische Ungleichheiten im politischen Wissen

Politische Lernprozesse türkischstämmiger Jugendlicher in Deutschland

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Anne Greßer
    Pages 11-23
  3. Anne Greßer
    Pages 25-38
  4. Anne Greßer
    Pages 101-158
  5. Anne Greßer
    Pages 159-177
  6. Back Matter
    Pages 179-205

About this book

Introduction

Die Autorin beschäftigt sich mit der Frage, weshalb Jugendliche aus Migrantenfamilien im Vergleich zu Jugendlichen ohne Zuwanderungshintergrund über ein geringeres Wissen zu deutscher Politik verfügen. Sie entwickelt nach einem umfangreichen Forschungsüberblick einen theoretischen Rahmen für die Erklärung des Phänomens. Anhand einer quantitativen Längsschnittstudie an Schulen in Bayern prüft sie anschließend, auf welche Lernbedingungen die politischen Wissensunterschiede zwischen türkischstämmigen Jugendlichen und Heranwachsenden ohne Zuwanderungshintergrund zurückzuführen sind. Es zeigt sich, dass insbesondere kulturelle Ressourcen in der Familie sowie sprachliche Kompetenzen für politisches Lernen wichtig sind und deren unterschiedliche Verteilung die Wissensunterschiede größtenteils erklären können.

Der Inhalt

  • Ethnische Ungleichheiten im politischen Wissen
  • Politischer Wissenserwerb in der Migrationssituation
  • Politische Wissensentwicklung im frühen Jugendalter
  • Determinanten des politischen Wissenserwerbs

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Fachbereiche Soziologie und Politikwissenschaft
  • Lehrer der Sekundarstufe I

Die Autorin

Anne Greßer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Mikrosoziologie an der Universität Konstanz. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Migrations- und Integrationsprozesse, Bildungssoziologie und soziale Ungleichheit.

Keywords

Migration Politisches Wissen Integration Ethnische Ungleichheiten Frühadoleszenz Deutschland

Authors and affiliations

  1. 1.KonstanzGermany

About the authors

Anne Greßer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Mikrosoziologie an der Universität Konstanz. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Migrations- und Integrationsprozesse, Bildungssoziologie und soziale Ungleichheit.

Bibliographic information