Advertisement

DITA – der topic-basierte XML-Standard

Ein schneller Einstieg

  • Sissi Closs

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Sissi Closs
    Pages 1-6
  3. Sissi Closs
    Pages 11-15
  4. Sissi Closs
    Pages 17-22
  5. Sissi Closs
    Pages 23-24
  6. Sissi Closs
    Pages 25-28
  7. Sissi Closs
    Pages 33-35
  8. Sissi Closs
    Pages 37-41
  9. Sissi Closs
    Pages 43-43
  10. Sissi Closs
    Pages 45-47
  11. Sissi Closs
    Pages 49-53
  12. Sissi Closs
    Pages 55-56
  13. Back Matter
    Pages 59-61

About this book

Introduction

Prägnant und praxisorientiert erfahren Sie hier, auf welchen zentralen Prinzipien DITA beruht. Die wichtigsten DITA-Features werden anhand einfacher Beispiele erklärt, die direkt auf die eigene Umgebung übertragbar sind. Damit ist dieses essential ein guter Einstieg für alle, die DITA noch nicht kennen, und ideal als erste Entscheidungshilfe, wenn es um die Optimierung einer Informationslandschaft geht.

Der Inhalt 
  • Vorteile der topic-basierten Strukturierung
  • Einführung in die zentralen DITA-Features und ihre Vorteile für ein modernes Informationsmanagement
  • Entscheidungshilfen für den Einsatz von DITA 

Die Zielgruppen 
  • Studierende und Dozierende im Bereich Kommunikation, Medienmanagement, Technische Redaktion, Dokumentation, Informationsmanagement 
  • Informationsarchitekten, Technische Redakteure, Verantwortliche für Unternehmenskommunikation, Führungskräfte im globalisierten Wissens- und Informationsmanagement

Die Autorin
Sissi Closs, Diplom-Informatikerin, ist Professorin für Informations- und Medientechnik an der Hochschule Karlsruhe und Geschäftsführerin der C-Topic Consulting GmbH.

Keywords

Darwin Information Typing Architecture Topic-orientierte Strukturierung Klassenkonzepttechnik Informationslandschaften Technische Kommunikation Single Sourcing

Authors and affiliations

  • Sissi Closs
    • 1
  1. 1.Berg-HöhenrainGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Engineering