Advertisement

© 2016

Die trügerische Akzeptanz von Islam, Homosexualität und Suizid

Das doppelte Meinungsklima in Deutschland

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Andrea Brassel-Ochmann
    Pages 1-49
  3. Andrea Brassel-Ochmann
    Pages 51-107
  4. Andrea Brassel-Ochmann
    Pages 109-165
  5. Andrea Brassel-Ochmann
    Pages 167-175
  6. Back Matter
    Pages 177-197

About this book

Introduction

Andrea Brassel-Ochmann hinterfragt in diesem Buch die unbedingte und unbeschränkte Rede- und Meinungsfreiheit unserer vermeintlich tabulosen Gesellschaft. Sie legt das herrschende hegemoniale Meinungsklima offen und enthüllt Prozesse und Diskurse um Zugehörigkeit und Ausschluss, Abweichung und Normalität, Fremdheit und Alterität in den drei Untersuchungsfeldern Islam, Homosexualität und Suizid. Deutlich werden die gegenwärtigen Grenzen der Akzeptabilität in Deutschland, die sich in einem doppelten Meinungsklima, einer verlogenen Akzeptanz, offenbaren.

Der Inhalt

  • Das doppelte Meinungsklima in Deutschland
  • Tabus in der deutschen Gesellschaft
  • Die Scheinheiligkeit öffentlich bekundeter Akzeptanz

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Soziologie oder Politikwissenschaften
  • Praktiker aus dem Bereich Journalismus, politische Bildung und Lehre

Die Autorin 

Andrea Brassel-Ochmann unterrichtet am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Meckenheim.

 


Keywords

Schweigespirale Tabu in der deutschen Gesellschaft Toleranz Populismus Pegida

Authors and affiliations

  1. 1.Konrad-Adenauer-GymnasiumMeckenheimGermany

About the authors

Andrea Brassel-Ochmann unterrichtet am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Meckenheim.

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Engineering
Finance, Business & Banking