Advertisement

Erblichkeit der Intelligenz

Eine Klarstellung aus biologischer Sicht

  • Karl-Friedrich Fischbach
  • Martin Niggeschmidt
Book

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-V
  2. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 1-2
  3. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 3-5
  4. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 7-11
  5. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 13-14
  6. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 15-16
  7. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 17-19
  8. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 21-23
  9. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 25-28
  10. Karl-Friedrich Fischbach, Martin Niggeschmidt
    Pages 29-30
  11. Back Matter
    Pages 31-32

About this book

Introduction

Dieses Kompendium greift ein umstrittenes Thema auf: Ist Intelligenz erblich? Bei der Beantwortung dieser Frage geraten selbst Fachleute ins Schwimmen. Schuld daran sind missverständliche Fachbegriffe und überzogene Vorstellungen von der Aussagekraft des in der Intelligenzforschung genutzten Erblichkeitsmodells. Karl-Friedrich Fischbach und Martin Niggeschmidt erläutern das Modell aus Sicht der Biologie — jenes Wissenschaftsbereichs also, in dem es ursprünglich entwickelt wurde. Wer sich die Logik des Modells vergegenwärtigt, stellt fest: Intelligenz als "erblich" zu bezeichnen, ist unpräzise und irreführend.

Keywords

Erblichkeitsmodell Biologie Intelligenzforschung Vererbung Heritabilität Chancengleichheit

Authors and affiliations

  • Karl-Friedrich Fischbach
    • 1
  • Martin Niggeschmidt
    • 2
  1. 1.FreiburgGermany
  2. 2.HamburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-11239-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2016
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-11238-7
  • Online ISBN 978-3-658-11239-4
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • Buy this book on publisher's site