Advertisement

© 2016

Klimawandel und Sicherheit in der Arktis

Hintergründe, Perspektiven, Strategien

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-17
  2. Golo M. Bartsch
    Pages 19-27
  3. Golo M. Bartsch
    Pages 29-82
  4. Golo M. Bartsch
    Pages 315-322
  5. Back Matter
    Pages 323-359

About this book

Introduction

Golo M. Bartsch betrachtet die sicherheitspolitischen Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis auf in der deutschsprachigen Forschung bislang einmalige Weise. Aus einem interdisziplinären Blickwinkel verbindet er aktuelle natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse zum tiefgreifenden Wandel des Hohen Nordens miteinander und vergleicht politische Strategien der acht Anrainerstaaten, der NATO und der EU. So zeigt sich die Arktis derzeit auch im Angesicht zunehmender Militärpräsenz und stagnierender Beziehungen zwischen den westlichen Anrainern und Russland als eine eher von friedlicher Kooperation als von Konflikt geprägte Weltregion.

 Der Inhalt

  • Das Verhältnis von Klimawandel und Sicherheit
  • Die Arktis heute: Umwelt, Ressourcen, Institutionen
  • Militär- und Konfliktpotentiale im Polarmeer
  • Arktisstrategien im Vergleich
  • Arktische Sicherheit: Fazit und Ausblick

 Die Zielgruppen

  • Lehrende und Studierende, insbesondere im Bereich Politikwissenschaften/Internationale Beziehungen
  • PraktikerInnen aus Politik, Wirtschaft, Streitkräften, Umweltschutz und Medien

 Der Autor

Golo M. Bartsch studierte Staats- und Sozialwissenschaften sowie Governance in München und Hagen und promovierte zur arktischen Sicherheitspolitik an der Universität Bielefeld. Er ist Referent für Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.

Keywords

Anrainerstaaten der Arktis Anthropozän Klima-Konflikte Neue Sicherheitsherausforderungen Ressourcen-Konflikte Zukunftsanalyse

Authors and affiliations

  1. 1.Abteilung PolitikBundesministerium der VerteidigungBerlinGermany

About the authors

Golo M. Bartsch studierte Staats- und Sozialwissenschaften sowie Governance in München und Hagen und promovierte zur arktischen Sicherheitspolitik an der Universität Bielefeld. Er ist Referent für Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin.

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking