Advertisement

© 2016

Der Diskurs des Versagens

Nichtversetzung und Klassenwiederholung in Wissenschaft und Medien

Book

Part of the Rekonstruktive Bildungsforschung book series (REKONBILD, volume 5)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Monika Palowski
    Pages 11-18
  3. Monika Palowski
    Pages 95-124
  4. Monika Palowski
    Pages 125-156
  5. Monika Palowski
    Pages 193-224
  6. Monika Palowski
    Pages 265-275
  7. Back Matter
    Pages 277-295

About this book

Introduction

In dieser Studie untersucht Monika Palowski das kontrovers diskutierte Phänomen der Klassenwiederholung erstmals aus Perspektive der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. Anhand von insgesamt über 700 Texten aus Erziehungswissenschaft und Printmedien werden machtvolle Diskursstränge und -formationen rekonstruiert, die nicht nur die Wahrnehmung von Klassenwiederholung und schulischer Selektion, sondern auch der betroffenen Subjekte je spezifisch präfigurieren und dadurch Klassenwiederholung teils auch legitimieren. Die Ergebnisse der Analyse sind daher einerseits für die erziehungswissenschaftliche Auseinandersetzung mit schulischer Selektion und Bildungsungerechtigkeit relevant, andererseits aber auch für die Diskurs- und Subjektivierungsforschung.

 Der Inhalt

  • Schulrechtliche Voraussetzungen und Wiederholungsquoten
  • Nichtversetzung und Klassenwiederholung aus empirischer Perspektive
  • Selektion und die Funktionslogik des Schulsystems
  • Diskursive Problematisierungen von Klassenwiederholung
  • Subjekte im Klassenwiederholungsdiskurs
  • Relationen zwischen akademischem und medialem
Diskursfeld

 Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Pädagogik
  • ErziehungswissenschaftlerInnen, DiskursforscherInnen und LehrerInnen

 Die Autorin 

Monika Palowski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg und leitet dort ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt.

Keywords

Bildungsungerechtigkeit Schulische Selektion Schulische Subjektivierung Wissensproduktion und -verbreitung Wissenssoziologische Diskursanalyse

Authors and affiliations

  1. 1.Universität BielefeldBielefeldGermany

About the authors

Monika Palowski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Wissenschaftlichen Einrichtung Oberstufen-Kolleg und leitet dort ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt.

Bibliographic information

Reviews

“... eignet sich aufgrund der Verknüpfung verschiedener theoretischer Perspektiven und methodischer Zugänge hervorragend als Lektüre für alle, die sich mit den Themen Klassenwiederholung und Selektivität sowie mit Diskursanalyse in Forschung, Lehre, Medien oder Politik beschäftigen. ... Die Pathologisierung von Schülerverhalten ist ein Aspekt, den auch die schulpädagogische Forschung viel zu lange vernachlässigt hat und der mit dieser Studie reflektierbar und diskutierbar wird.” (Sebastian Boller, in: Erziehungswissenschaftliche Revue – EWR, Jg. 15, Heft 3, Mai-Juni 2016)