Advertisement

Vom Wert der Wissenschaft und vom Nutzen der Forschung

Zur gesellschaftlichen Rolle akademischer Wissenschaft

  • Ulrich Metschl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-V
  2. Ulrich Metschl
    Pages 1-14
  3. Ulrich Metschl
    Pages 15-66
  4. Ulrich Metschl
    Pages 67-142
  5. Ulrich Metschl
    Pages 143-201
  6. Ulrich Metschl
    Pages 203-239
  7. Back Matter
    Pages 241-247

About this book

Introduction

Angesichts anhaltender Diskussionen um die notwendige oder wünschenswerte Förderung von Forschung und Wissenschaft unternimmt das Buch den Versuch, akademische Forschung als ein für demokratische Gesellschaften unverzichtbares Element öffentlicher Debatten und damit der öffentlichen Entscheidungsfindung zu verteidigen. Da Wissenschaft wie Demokratie beide verfahrensorientiert sind, ist ihre historische Verbindung kein Zufall. Vielmehr sind Demokratie und Wissenschaft wechselseitig aufeinander angewiesen. Ökonomisch betrachtet, lässt sich Wissenschaft als ein öffentliches Gut verstehen, das insbesondere für das Funktionieren einer Zivilgesellschaft unverzichtbar ist.

Der Inhalt
Wissenschaft und sozialer Wandel • Die Ökonomie des Erkennens • Wissenschaft als öffentliche Vernunft • Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Die Zielgruppen
KulturwissenschaftlerInnen • SozialwissenschaftlerInnen •  PhilosophInnen 

Der Autor
PD Dr. Ulrich Metschl ist als Senior Lecturer am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck tätig. 

Keywords

Auftragsforschung Forschungsfreiheit Wissenschaft Wissenschaft und Demokratie Ökonomisierung

Authors and affiliations

  • Ulrich Metschl
    • 1
  1. 1.Institut für PhilosophieUniversität InnsbruckInnsbruckAustria

Bibliographic information