Advertisement

© 2016

Populäre Musikkulturen im Film

Inter- und transdisziplinäre Perspektiven

  • Carsten Heinze
  • Laura Niebling
Book

Part of the Film und Bewegtbild in Kultur und Gesellschaft book series (BKG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Populäre Musikkulturen im Film: Allgemeine Zugänge

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Laura Niebling
      Pages 29-45
    3. Georg Maas, Susanne Maas
      Pages 47-76
    4. Ramón Reichert
      Pages 91-109
  3. Rockumentaries: Exploring the Scene

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Laura Niebling
      Pages 113-129
    3. Carsten Heinze
      Pages 153-187
  4. Musikfilme in ihren soziokulturellen Bezügen

    1. Front Matter
      Pages 189-189
    2. Marcus Stiglegger
      Pages 191-212
    3. Anke Steinborn
      Pages 213-229
    4. Ulrike Wohler
      Pages 247-266
  5. Musikkulturen in ihren filmischen Texten

    1. Front Matter
      Pages 289-289
    2. Thomas Wilke
      Pages 309-329

About this book

Introduction

Der Band vereint internationale Beiträge zu den Formen, Inhalten und Rezeptionen des fiktionalen und dokumentarischen Musikfilms. Er beinhaltet sowohl grundlegende Konzeptionen wie auch Einzelfallanalysen aus einer inter- bzw. transdisziplinären Perspektive der Kultur-, Medien-, Film- und Sozialwissenschaften. Er verbindet verschiedene Vermittlungsformen wie Film, Fernsehen und das Internet und beleuchtet darin die verschiedenen Darstellungen und Repräsentationen der Kulturen des Pop und Rock. Untersucht werden der Musikspielfilm, der dokumentarische Musikfilm, Castingshows wie auch das Musikvideo.

 

Der Inhalt
Populäre Musikkulturen im Film: Allgemeine Zugänge.- Rockumentaries: Exploring the Scene.- Musikfilme in ihren soziokulturellen Bezügen.- Musikkulturen in ihren filmischen Texten.- Musikvideos: Praktiken, Ästhetiken, Kommerzialisierung.

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Kultur-, Medien-, Film- und Sozialwissenschaften

Die Herausgeber
Dr. Carsten Heinze ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg.

Laura Niebling arbeitet an der Filmuniversität Potsdam als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005“.

Keywords

Musik in Castingshows Musikfilm Musikvideo Pop & Rock Populäre Kultur

Editors and affiliations

  • Carsten Heinze
    • 1
  • Laura Niebling
    • 2
  1. 1.Universität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.Universität BayreuthBayreuthDeutschland

About the editors

Dr. Carsten Heinze ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg.

Laura Niebling arbeitet an der Filmuniversität Potsdam als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005“.

Bibliographic information

  • Book Title Populäre Musikkulturen im Film
  • Book Subtitle Inter- und transdisziplinäre Perspektiven
  • Editors Carsten Heinze
    Laura Niebling
  • Series Title Film und Bewegtbild in Kultur und Gesellschaft
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-10896-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2016
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-10895-3
  • eBook ISBN 978-3-658-10896-0
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XV, 482
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Media Research
    Media Sociology
    Music
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“… Die Texte folgen mehrheitlich einem soliden, gut strukturierten Aufbau und bedienen sich überwiegend einer klaren und nachvollziehbaren Sprache. ... nicht nur für Forschende auf dem Gebiet des Musik (dokumentar) films lesenswert, sondern auch für Studierende zu empfehlen.” (Sven Stollfuß, in: MEDIENwissenschaft, Heft 2-3, 2018)


“... Insgesamt bietet der vorliegende Sammelband ein reichhaltiges Spektrum an Zugängen an, die unter „populären Musikkulturen im Film“ verstanden und diskutiert werden können. … die historisch einordnenden Aufsätze tragen darüber hinaus zu einem besseren Verständnis der Entwicklung von Musikkulturen im Film bei – vor allem im Hinblick auf eine Anschlussfähigkeit ans Digitale und damit ans Social Web.” (Prof. Dr. Martina Schuegraf, in: tv diskurs, tvdiskurs.de, Jg. 21, Heft 4, 2017)