Advertisement

Einführung in die Festigkeitslehre

Lehr- und Übungsbuch

  • Volker Läpple

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Volker Läpple
    Pages 1-1
  3. Volker Läpple
    Pages 2-61
  4. Volker Läpple
    Pages 62-87
  5. Volker Läpple
    Pages 88-106
  6. Volker Läpple
    Pages 107-115
  7. Volker Läpple
    Pages 116-137
  8. Volker Läpple
    Pages 138-153
  9. Volker Läpple
    Pages 154-170
  10. Volker Läpple
    Pages 171-185
  11. Volker Läpple
    Pages 186-199
  12. Volker Läpple
    Pages 200-206
  13. Volker Läpple
    Pages 207-244
  14. Volker Läpple
    Pages 245-311
  15. Back Matter
    Pages 312-432

About this book

Introduction

Dieses Lehr- und Übungsbuch zeigt anschaulich und nachvollziehbar die wichtigsten Konzepte und Arbeitsabläufe eines ingenieursgerechten Festigkeitsnachweises. Der Schwerpunkt liegt auf einer werkstoffmechanischen Betrachtungsweise, was auch durch umfangreiche Werkstoff- und Kennwerttabellen dokumentiert wird. Der Leser wird mit Hilfe der vermittelten Inhalte in der Lage sein, auch komplexe Aufgabenstellungen sicher lösen zu können. Mehr als 140 praxisorientierte Übungsaufgaben von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad mit Kurzlösungen vertiefen das Verständnis und sichern den Lernerfolg. Vertiefte mathematische Kenntnisse werden für das Lösen der Übungsaufgaben nicht vorausgesetzt. Das Lehrbuch enthält weiterhin ein Verzeichnis englischer Fachausdrücke. Auf der Verlagsseite im Internet finden sich beim Buch mehr als 300 Farbfolien sowie eine umfangreiche Formelsammlung. Damit das Lehrbuch noch besser als Nachschlagewerk genutzt werden kann, wurde für die 4. Auflage u. a. eine farbliche Hervorhebung der wichtigsten Berechnungsformeln vorgenommen.

Der Inhalt
Grundbelastungsarten - Allgemeiner Spannungs- und Verformungszustand - Mohr'scher Spannungs- und Verformungskreis - Elastizitätsgesetze - Festigkeitshypothesen - Kerbwirkung - Knickung - Schiefe Biegung - Schubspannungen durch Querkräfte - Torsion nicht kreisförmiger Querschnitte - Berechnung von Druckbehältern - Werkstoffermüdung und Schwingfestigkeit - Anhänge: Musterklausuren, Kurzlösungen, Englische Fachausdrücke

Die Zielgruppen
- Studierende des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik und verwandter Studiengänge an Technischen Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen sowie Dualen Hochschulen bzw. Berufsakademien
- Studierende der Mechatronik sowie des Wirtschaftsingenieurwesens, Verfahrenstechnik an Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen und Berufsakademien
- Ingenieure im Berufsalltag

Der Autor
Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple war langjährig in der Materialforschung tätig und lehrt heute an der Hochschule Reutlingen die Gebiete Werkstoffkunde, Werkstoffprüfung und Schweißtechnik sowie Festigkeitslehre und Betriebsfestigkeit.

 

Keywords

Betriebsfestigkeit Dauerfestigkeitskennwert Elastizitätsgesetz Festigkeitshypothese Kerbwirkung Knickung Mohrscher Spannungskreis Schub Torsion Verformung Werkstoffverhalten

Authors and affiliations

  • Volker Läpple
    • 1
  1. 1.Hochschule Reutlingen ReutlingenGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering