Politische Beteiligung junger Menschen

Grundlagen – Perspektiven – Fallstudien

  • Jörg Tremmel
  • Markus Rutsche

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Jörg Tremmel, Markus Rutsche
    Pages 1-9
  3. 1 Einführende und systematisierende Beiträge

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Wolfgang Gaiser, Winfried Krüger, Johann de Rijke, Franziska Wächter
      Pages 13-38
    3. Klaus Hurrelmann, Mathias Albert, Gudrun Quenzel
      Pages 39-47
    4. Ursula Bischoff, Susanne Johansson, Frank König, Alexander Leistner, Katja Schau, Eva Zimmermann
      Pages 49-74
  4. 2 Perspektiven

  5. 3 Fallstudien: Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg

    1. Front Matter
      Pages 315-315
    2. Sebastian Müller, Urs Unkauf
      Pages 317-340

About this book

Introduction

Der Band versammelt Beiträge, die sich aus empirischer und normativer Sicht mit den Formen und Bedingungen der politischen Partizipation junger Menschen beschäftigen. Neben einführenden und systematisierenden Beiträgen behandelt der Band die Themenfelder Wahlrecht für Minderjährige, Internetbeteiligung/E-Partizipation junger Menschen, Jugendquoten sowie aktuelle Fallstudien zur politischen Beteiligung junger Menschen in Baden-Württemberg. Die Beiträge des interdisziplinär angelegten Bandes wurden etwa zur Hälfte von erfahrenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, zur Hälfte von Studierenden der Universität Tübingen beigesteuert.

 

Der Inhalt

Einführende und systematische Beiträge: Jugend und politische Partizipation, Jugendproteste, politische Bildung, vorpolitische Beteiligung • Perspektiven: Wahlrecht unter 18, Jugend- und Nachwuchsquoten, Jugendbeteiligung im Internet • Fallstudien: Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg

 

Die Zielgruppen

Studierende, Lehrende, Wissenschaftler der Politikwissenschaft und Politikdidaktik • Praktiker im Bereich der politischen Bildung

 

Die Herausgeber

Dr. Dr. Jörg Tremmel ist Juniorprofessor für Generationengerechte Politik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen.

Markus Rutsche ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität St. Gallen (HSG) und Mitarbeiter am Tübinger Arbeitsbereich für Generationengerechte Politik.

Keywords

Baden-Württemberg E-Partizipation Internetbeteiligung Jugendbeteiligung Jugendquoten Wahlrecht

Editors and affiliations

  • Jörg Tremmel
    • 1
  • Markus Rutsche
    • 2
  1. 1.Universität TübingenTübingenGermany
  2. 2.Universität St. GallenSt. GallenSwitzerland

Bibliographic information