Advertisement

Kommunikative Führungsethik

  • Guido Hölker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Guido Hölker
    Pages 13-16
  3. Guido Hölker
    Pages 53-93
  4. Guido Hölker
    Pages 113-116
  5. Back Matter
    Pages 117-123

About this book

Introduction

Guido Hölker stellt einen grundlegend neuen Ansatz von Ethik der Personalführung vor. Dabei steht der fortlaufende Prozess der Schaffung eines gemeinsamen normativen Verständnisses moralischer Führung im Fokus. Als dessen systematischer Ort wird die Kommunikation im weiteren Sinne identifiziert. Dies bildet nicht nur den Ansatz einer neuen führungsethischen Theorie, sondern dient außerdem als ausdrücklich pragmatisch orientierte Heuristik für Führungskräfte und tägliches Führungshandeln, auch in Bezug auf die „Generation Y“ und interkulturelle Fragen.

Der Inhalt

  • Relevanz der Führungsethik
  • Anforderungen an eine Theorie der Führungsethik
  • Status Quo der Literatur
  • Sätze zu einer kommunikativen Führungsethik
  • Führungsethik als Beitrag zum unternehmerischen Erfolg
  • Moralische Führung als Wettbewerbsvorteil

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Personalführung, Wirtschafts- und Unternehmensethik
  • Führungskräfte, Personalentwickler und Coaches 

Der Autor  

Nach mehreren verantwortlichen Positionen in der Medienindustrie und in der IT-Branche lehrt Guido Hölker Themen der Personal- und Unternehmensführung sowie Schlüsselqualifikationen an der FH Südwestfalen.

Keywords

Gemeinsames Spielverständnis Gemeinsames mentales Modell von Führung Investition in Vertrauen Moralische Führung als Prozeßtheorie Normatives Führungsverständnis Ökonomische Ethik

Authors and affiliations

  • Guido Hölker
    • 1
  1. 1.Fachhochschule SüdwestfalenMeschedeGermany

Bibliographic information