Advertisement

© 2015

Bildung nach Bologna!

Die Anregungen der europäischen Hochschulreform

Book

About this book

Introduction

Es gehört an den deutschen Hochschulen und in der interessierten Öffentlichkeit mittlerweile zum guten Ton, sich grundlegend und bisweilen auch vernichtend zum Bolognaprozess zu äußern. In dem in Gang gesetzten Umbau des deutschen Hochschulsystems wird dabei die eigentliche Ursache für alle möglichen Verfallsprozesse in den deutschen Universitäten gesehen – eine vielfach eindimensionale Ursachenzuschreibung. Rolf Arnold zeigt in seinem Buch, dass ‚Bologna‘ die Hochschulen in Deutschland aufgerüttelt hat und dass man tatsächlich erst jetzt beginnt, sich den überlieferten Fragwürdigkeiten des Hochschulsystems zuzuwenden.

Der Inhalt

·        Bologna: Absichten und (un)vermeidbare Nebenwirkungen einer Reform

·        Von der Bildung zur Kompetenz

·        Die Zukunft der tertiären Bildung

Die Zielgruppen

·        BildungswissenschaftlerInnen, BildungssoziologInnen, BildungspsychologInnen, HochschulforscherInnen sowie HochschulpolitikerInnen und HochschulmitarbeiterInnen

·        ErziehungswissenschaftlerInnen

·        SoziologInnen

 

Der Autor

Univ.-Prof. Dr. Rolf Arnold, Leiter des Fachgebiets Pädagogik (Berufs- und Erwachsenenpädagogik) an der TU Kaiserslautern, Wissenschaftlicher Direktor des "Distance and Independent Studies Center" (DISC) sowie Sprecher des "Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz" (VCRP).

Keywords

Bildungspolitik Bildungsreform Europa Hochschulen Hochschulpolitik Reform

Authors and affiliations

  1. 1.TU KaiserslauternKaiserslauternGermany

About the authors

Univ.-Prof. Dr. Rolf Arnold, Leiter des Fachgebiets Pädagogik (Berufs- und Erwachsenenpädagogik) an der TU Kaiserslautern, Wissenschaftlicher Direktor des "Distance and Independent Studies Center" (DISC) sowie Sprecher des "Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz" (VCRP).

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking