Advertisement

© 2020

Handbuch Soziale Praktiken und Digitale Alltagswelten

  • Heidrun Friese
  • Marcus Nolden
  • Gala Rebane
  • Miriam Schreiter
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Einleitung Handbuch Soziale Praktiken und Digitale Alltagswelten

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Heidrun Friese
      Pages 3-20
  3. Digitale Alltagswelten

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Heidrun Friese
      Pages 23-38
    3. Or Ettlinger
      Pages 39-46
    4. Julian Hopkins
      Pages 47-54
    5. Bernadette Kneidinger-Müller
      Pages 67-73
  4. Kommunikationsformen

    1. Front Matter
      Pages 75-75
    2. Paul Ferdin Siegert
      Pages 77-85
    3. Axel Bruns
      Pages 87-95
    4. Edgar Gómez Cruz
      Pages 97-103
    5. Jean Burgess, Joshua Green, Gala Rebane
      Pages 105-116
    6. Franz Josef Röll
      Pages 117-127
    7. Julian Hopkins
      Pages 129-136
    8. Carsten Ochs
      Pages 137-146
  5. Arbeit, Güter und Produktion

    1. Front Matter
      Pages 147-147
    2. Andreas Wittel
      Pages 149-157
    3. Stefan Kirchner
      Pages 159-167

About this book

Introduction

Mit der Entwicklung des Web 2.0. sind digitale Medien und Netzwerke zum Teil unseres Alltags geworden. Von Facebook und Twitter zu YouTube und Blogspot: Soziale, kulturelle, religiöse, ökonomische und politische Räume entwickeln sich mittlerweile auch im weltumspannenden Netz, erlauben die Verständigung über die gegenwärtige Situation und lassen die einstige Unterscheidung zwischen ‚online und offline-Welten‘, dem ‚virtuellen‘ und dem ‚realen, physischen‘ Raum obsolet werden. Diese digitalen Räume werden inzwischen nicht mehr als abgegrenzt betrachtet, sondern vielmehr als Kontinuum sozialer Felder verstanden, die von unterschiedlichen Praktiken und transnationaler Kommunikation gekennzeichnet sind.

Der Inhalt
  • Digitale Alltagswelten
  • Kommunikationsformen
  • Arbeit, Güter und Produktion
  • Kultur und Kulturkonsum
  • Digitale Welten und Subjektivität
  • Methoden

Die Zielgruppen
Studierende und Lehrende der Soziologie, Medien-, Kultur- und Sozialwissenschaften

Die Herausgebenden
Dr. Heidrun Friese ist Professorin für Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.
Dr. Marcus Nolden ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.
Dr. Gala Rebane ist Juniorprofessorin für Interkulturelle Kompetenz (Schwerpunkt interkulturelle digitale Praktiken und transnationale Beziehungen) an der Technischen Universität Chemnitz.
Dr. Miriam Schreiter ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.

Keywords

Digitale Gesellschaft Digitalisierung Neue Medien Soziale Netzwerke Web 2.0 Wissensgesellschfat

Editors and affiliations

  • Heidrun Friese
    • 1
  • Marcus Nolden
    • 2
  • Gala Rebane
    • 3
  • Miriam Schreiter
    • 4
  1. 1.TU ChemnitzChemnitzGermany
  2. 2.TU ChemnitzChemnitzGermany
  3. 3.TU ChemnitzChemnitzGermany
  4. 4.TU ChemnitzChemnitzGermany

About the editors

Dr. Heidrun Friese ist Professorin für Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.

Dr. Marcus Nolden ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.

Dr. Gala Rebane ist Juniorprofessorin für Interkulturelle Kompetenz (Schwerpunkt interkulturelle digitale Praktiken und transnationale Beziehungen) an der Technischen Universität Chemnitz.

Dr. Miriam Schreiter ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur Interkulturelle Kommunikation an der Technischen Universität Chemnitz.

Bibliographic information