Advertisement

© 2015

Verbesserung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz

Evaluation eines arbeitspsychologischen Gesundheitsförderungsprogramms

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Kathrin Latocha
      Pages 13-17
  3. Theoretische Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 19-20
    2. Kathrin Latocha
      Pages 21-23
    3. Kathrin Latocha
      Pages 25-34
    4. Kathrin Latocha
      Pages 35-41
  4. Interventionskonzept

    1. Front Matter
      Pages 83-83
    2. Kathrin Latocha
      Pages 121-122
    3. Kathrin Latocha
      Pages 123-161
  5. Ergebnisdarstellung

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Kathrin Latocha
      Pages 165-216
  6. Zusammenfassung und Diskussion

    1. Front Matter
      Pages 217-217
    2. Kathrin Latocha
      Pages 219-250
  7. Back Matter
    Pages 251-288

About this book

Introduction

Kathrin Latocha evaluiert mit ihrer Interventionsstudie ein von ihr entwickeltes „Gruppentraining zur Förderung individueller Gesundheitskompetenz und Arbeitsfähigkeit – GESUND“ für chronisch psychisch erkrankte Beschäftigte in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Das Gruppentraining zielt darauf ab, die individuelle Gesundheitsfähigkeit, die Selbstwirksamkeit sowie die Bewältigungsstrategien von Mitarbeitern zu steigern. Es verbessert in hohem Maße das gesundheitliche Befinden der Beschäftigten, erhöht ihre Gesundheitskompetenz, verringert ihre Depressivität und den allgemeinen Angstpegel. Zudem führt es zu einer deutlichen Verbesserung der psychischen Beanspruchung während der Arbeit.

Der Inhalt

  • Gesundheit und Arbeit
  • Gruppenprogramme als Mittel zur Belastungsreduktion
  • Gruppentraining zur Förderung der Gesundheitskompetenz in Unternehmen

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Gesundheitspsychologie, Psychologie, Gesundheitsökonomie
  • Personalverantwortliche, Mitarbeiter im Arbeitsfeld betrieblicher Gesundheitsförderung, Sozialpsychiatrischer Dienste und Zentren sowie Mitarbeiter von Fachdiensten in Werkstätten für behinderte Menschen

Die Autorin

Dipl.-Psych. Kathrin Latocha war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Bergischen Universität Wuppertal und ist seit 2014 Personalleiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen in Wuppertal. Weiterhin leitet sie Workshops und Gruppen zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz.

Keywords

Gesundheit und Arbeit Gruppenprogramme zur Belastungsreduktion Gruppentrainings zur Gesundheitsförderung Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz Werkstätten für psychisch erkrankte Beschäftigte

Authors and affiliations

  1. 1.SolingenGermany

About the authors

Dipl.-Psych. Kathrin Latocha war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Bergischen Universität Wuppertal und ist seit 2014 Personalleiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen in Wuppertal. Weiterhin leitet sie Workshops und Gruppen zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz.

Bibliographic information