Advertisement

© 2015

Motivation im Betrieb

Mit Fallstudien aus der Praxis

Book

Part of the Edition Rosenberger book series (EROSEN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-17
  2. Lutz von Rosenstiel
    Pages 1-46
  3. Lutz von Rosenstiel
    Pages 47-100
  4. Lutz von Rosenstiel
    Pages 283-344
  5. Back Matter
    Pages 345-361

About this book

Introduction

Mitarbeiterführung kompakt

Warum arbeiten wir? Dreht sich alles ums Geld? Welche Motive bestimmen unser Verhältnis zur beruflichen Arbeit? Diese Grundfragen untersucht Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel in seinem unentbehrlichen Standardwerk der Wirtschaftspsychologie.

Anhand von praxisbezogenen Arbeitsfragen und aktuellen Fallstudien zeigt von Rosenstiel anschaulich, worauf es ankommt, wenn Führungskräfte die Zufriedenheit und Leistung von Mitarbeitern verbessern wollen. Die überarbeitete Neuauflage ist um die Themenfelder Change Management und Führen mit Zielen erweitert. Zusätzlich wird die Bedeutung persönlicher Berufsziele von Mitarbeitern für die Motivation untersucht. 

„Personalverantwortliche aller Art können ihre Führungspraxis durch die bis auf die Ebene der konkreten Handlung reichenden Hinweise und Belege optimieren. Wissenschaftlich Interessierte wird es freuen, dass von Rosenstiel weitgehend auf empirische Forschung zurückgreift, ohne deren Ergebnisse durch Checklisten oder ähnliche rhetorische Kunstgriffe zu simplifizieren. [...] Indem es motivationale Phänomene im Unternehmen facettenreich darstellt, eröffnet das Buch dem Leser eine Ahnung von der Komplexität eines sozialen Systems.“
Frederic Fredersdorf, neue perspektiven

Keywords

Arbeitsleistung Arbeitszufriedenheit Mitarbeiter Motivation Wirtschaftspsychologie

Authors and affiliations

  1. 1.MünchenGermany

About the authors

Prof. Dr. Dr. h.c. Lutz von Rosenstiel, 1938-2013, leitete von 1977 bis 2006 den Institutsbereich für Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Universität München und war von 1992 bis 1999 Prorektor dieser Universität. Seit 2006 war er Gastprofessor der WU Wien. Nach dem Studium der Psychologie, Betriebswirtschaftslehre und Philosophie in Freiburg i. Br. und München promovierte er 1968 in München. Er habilitierte 1974 an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg und lehrte dort bis zu seiner Berufung nach München 1977. 1993 erhielt er den Deutschen Psychologen-Preis. 1999 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Rostock verliehen. Lutz von Rosenstiel war Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Beiräte von Ministerien, forschungsfördernder Institutionen und Fachzeitschriften.

Bibliographic information

  • Book Title Motivation im Betrieb
  • Book Subtitle Mit Fallstudien aus der Praxis
  • Authors Lutz von Rosenstiel
  • Series Title Edition Rosenberger
  • Series Abbreviated Title Edition Rosenberger
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07810-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-07809-6
  • eBook ISBN 978-3-658-07810-2
  • Edition Number 11
  • Number of Pages XIX, 361
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Additional Information Ursprünglich erschienen bei Rosenberger Fachverlag, Leonberg, 2010
  • Topics Business Strategy/Leadership
    Industrial and Organizational Psychology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Finance, Business & Banking
Electronics

Reviews

„Personalverantwortliche aller Art können ihre Führungspraxis durch die bis auf die Ebene der konkreten Handlung reichenden Hinweise und Belege optimieren. Wissenschaftlich Interessierte wird es freuen, dass von Rosenstiel weitgehend auf empirische Forschung zurückgreift, ohne deren Ergebnisse durch Checklisten oder ähnliche rhetorische Kunstgriffe zu simplifizieren. [...] Indem es motivationale Phänomene im Unternehmen facettenreich darstellt, eröffnet das Buch dem Leser eine Ahnung von der Komplexität eines sozialen Systems.“
Frederic Fredersdorf, neue perspektiven