Gesund, gesünder, Orthorexia nervosa

Modekrankheit oder Störungsbild? Eine wissenschaftliche Diskussion

  • Christoph Klotter
  • Julia Depa
  • Svenja Humme

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Aktueller Forschungsstand zu Orthorexia nervosa

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Svenja Humme
      Pages 3-15
    3. Julia Depa
      Pages 17-27
    4. Svenja Humme
      Pages 29-34
    5. Julia Depa
      Pages 35-53
    6. Svenja Humme
      Pages 71-75
    7. Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 77-86
  3. Eigene Forschungsergebnisse

  4. Die abendländische ideengeschichtliche Produktion von rigiden radikalen Ernährungs- und Schlankheitsvorstellungen

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Christoph Klotter, Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 119-125
    3. Christoph Klotter, Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 127-132
    4. Christoph Klotter, Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 137-139
    5. Christoph Klotter, Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 143-145
    6. Christoph Klotter, Julia Depa, Svenja Humme
      Pages 147-152

About this book

Introduction

In dem vorliegenden Buch wird erstmals im deutschsprachigen Raum dieses Essproblem, das sich als zwanghaftes und übertrieben gesundheitsbewusstes Essverhalten beschreiben lässt, ausführlich dargestellt. Dabei werden die gesellschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen aufgezeigt und empirische Studien hierzu vorgestellt. Nicht nur das rigider werdende Schlankheitsideal, sondern auch die zunehmenden Gesundheitszwänge führen dazu, dass das Essverhalten kollektiv problematisiert ist. Zugleich verlagert sich die Identitätsfindung verstärkt auf das Essen. So nimmt es nicht Wunder, dass Essprobleme und Essstörungen weite Verbreitung finden, die zu sozialer Isolation und Mangelernährung führen können.

 

Der Inhalt

  • Aktueller Forschungsstand
  • Eigene Forschungsergebnisse
  • Ideengeschichtliche Herkunft radikaler Ernährungs- und Schlankheitsvorstellungen

 

Die Zielgruppen

  •   Gesundheitsexperten wie Psychotherapeuten, Ernährungswissenschaftler und –mediziner, Oecotrophologen sowie Studierende
  •    Betroffene und deren Angehörige

Die Autoren

Christoph Klotter ist Professor für Ernährungspsychologie und Gesundheitsförderung an der Hochschule Fulda, Vizepräsident für Lehre und Studium an der Hochschule Fulda, Schwerpunkte Adipositas, Essstörungen, Gesundheitsförderung.

Julia Depa ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hohenheim im Fachgebiet Ernährungspsychologie.

Svenja Humme ist Public Health Nutrition Masterabsolventin der Hochschule Fulda.

Keywords

Essstörung Gesundheitszwang Orthorexia nervosa Schlankheitsideal Zwangsstörung gesundes Essverhalten

Authors and affiliations

  • Christoph Klotter
    • 1
  • Julia Depa
    • 2
  • Svenja Humme
    • 3
  1. 1.FB OecotrophologieHochschule FuldaFuldaGermany
  2. 2.Institut für Ernährungsmedizin Fachgebiet ErnährungspsychologieUniversität HohenheimStuttgartGermany
  3. 3.LichGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07406-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer, Wiesbaden
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-07405-0
  • Online ISBN 978-3-658-07406-7
  • About this book