Advertisement

© 2015

Sozialistische Öffentlichkeitsarbeit in der DDR

Eine empirische Studie am Fallbeispiel des Leipziger Messeamts

Benefits

  • Sozialwissenschaftliche Studie

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Astrid Otto
    Pages 15-29
  3. Astrid Otto
    Pages 31-66
  4. Astrid Otto
    Pages 67-91
  5. Astrid Otto
    Pages 131-188
  6. Astrid Otto
    Pages 189-214
  7. Back Matter
    Pages 215-241

About this book

Introduction

Astrid Otto rekonstruiert anhand des Fallbeispiels des Leipziger Messeamts Umfang, Funktion und Strukturen der Öffentlichkeitsarbeit in der DDR ab 1959. Die Befunde werden aus systemtheoretischer Perspektive diskutiert und im Systemvergleich zur Entwicklung der Public Relations in der damaligen Bundesrepublik reflektiert. Die Leipziger Messe war ein Vorzeigeobjekt der DDR und war auf den Handel im sogenannten kapitalistischen Ausland ausgerichtet. Doch inwieweit wurde der PR-Output des Leipziger Messeamts vom SED-Staatsapparat reglementiert? Welche Handlungsspielräume hatten PR-Verantwortliche in der Presseabteilung des Leipziger Messeamts? Wie funktionierte die Kommunikation mit westdeutschen Journalisten?

Der Inhalt

  • Befunde zur Öffentlichkeitsarbeit in der DDR
  • Fallanalyse: Leipziger Messeamt

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, sowie interessierte Historiker und DDR-Forscher
  • PR-PraktikerInnen mit Interesse an zeithistorischer Auseinandersetzung und kritischer Reflexion ihres Berufsfeldes, DDR-Forscher, Historiker mit Schwerpunkt Mediengeschichte, Kommunikations- und Medienwissenschaftler mit Schwerpunkt Medien- oder PR-Geschichte

Die Autorin

Dr. phil. Astrid Otto ist Dozentin (Lehrkraft für besondere Aufgaben) am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Keywords

Leipziger Messe Mediengeschichte Medienkontrolle SED Staatsapparat

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für Publizistik‐ und KommunikationswissenschaftFreie Universität BerlinBerlinGermany

About the authors

Dr. phil. Astrid Otto ist Dozentin (Lehrkraft für besondere Aufgaben) am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Bibliographic information

  • Book Title Sozialistische Öffentlichkeitsarbeit in der DDR
  • Book Subtitle Eine empirische Studie am Fallbeispiel des Leipziger Messeamts
  • Authors Astrid Otto
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07398-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-07397-8
  • eBook ISBN 978-3-658-07398-5
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XIV, 227
  • Number of Illustrations 5 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Communication Studies
    Political Communication
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Engineering
Pharma