Advertisement

© 2016

Griechenland im europäischen Kontext

Krise und Krisendiskurse

  • Aristotelis Agridopoulos
  • Ilias Papagiannopoulos

Benefits

  • Politikwissenschaftlicher Blick auf die Krise in Griechenland

  • Primär griechische Autoren

  • Theoretische Einordnung der Thematik

Book

Part of the Staat - Souveränität - Nation book series (SSN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Aristotelis Agridopoulos, Ilias Papagiannopoulos
    Pages 1-11
  3. Ursachen und Auswege der Krise im europäischen Kontext

  4. Diskursphänomene der Krise

  5. Kulturhistorische Narrative der Krise

    1. Front Matter
      Pages 177-177
    2. Ilias Papagiannopoulos
      Pages 179-206
    3. Stamatios Gerogiorgakis
      Pages 231-241
  6. Die europäische Troika-Politik und ihre Folgen: Kritische Gegenwartsanalysen

  7. Urbane Räume der Krise und ihre Metamorphosen

    1. Front Matter
      Pages 297-297

About this book

Introduction

Dieser interdisziplinäre Sammelband stellt aus verschiedenen Forschungsrichtungen aktuelle Krisen- und Diskursphänomene in Griechenland und in Europa vor. Griechenland hat zwar aufgrund der Staatsschulden- und Eurokrise ein enormes Forschungsinteresse geweckt, trotz alledem hinkt der deutsche sozialwissenschaftliche Forschungsstand aber hinter den derzeitigen Entwicklungen und politischen Debatten in Griechenland her. Das Anliegen des Sammelbandes ist es daher, einen ersten Schritt in diese Richtung zu wagen, um sowohl dem deutschen Diskurs einen anderen Einblick in die griechische „Büchse der Pandora“ zu ermöglichen als auch kritische Anregungen zum gegenwärtigen Zustand Griechenlands und Europas zu liefern. Der interdisziplinäre Ansatz verfolgt dabei verschiedene Theorie- und Denktraditionen, die sich gegenseitig ergänzen, um die komplexen griechischen und europäischen Wandlungsprozesse besser verstehen zu können.

Der Inhalt

Ursachen und Auswege der Krise im europäischen Kontext ● Diskursphänomene der Krise ● Kulturhistorische Narrative der Krise ● Die europäische Troika-Politik und ihre Folgen: Kritische Gegenwartsanalysen ● Urbane Räume der Krise und ihre Metamorphosen

Die Zielgruppen

  • Politikerinnen und Politiker
  • Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler
  • Journalistinnen und Journalisten
  • Studierende der Geisteswissenschaften
  • Griechenland-Interessierte

Die Herausgeber

Aristotelis Agridopoulos ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Internationaler Vergleich und Politische Theorie der Universität Siegen.

Dr. Ilias Papagiannopoulos ist Assistant Professor für Zeitgenössische Politische Philosophie an der Universität Piräus.   

Keywords

Demokratie Europa Finanzkrise Griechenland Schuldenkrise Transformation

Editors and affiliations

  • Aristotelis Agridopoulos
    • 1
  • Ilias Papagiannopoulos
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für PolitikwissenschaftUniversität SiegenSiegenGermany
  2. 2.PiräusGreece

About the editors

Aristotelis Agridopoulos ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Internationaler Vergleich und Politische Theorie der Universität Siegen.

Dr. Ilias Papagiannopoulos ist Assistant Professor für Zeitgenössische Politische Philosophie an der Universität Piräus.     


Bibliographic information

  • Book Title Griechenland im europäischen Kontext
  • Book Subtitle Krise und Krisendiskurse
  • Editors Aristotelis Agridopoulos
    Ilias Papagiannopoulos
  • Series Title Staat - Souveränität - Nation
  • Series Abbreviated Title Voigt, Staat
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07240-7
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2016
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-07239-1
  • eBook ISBN 978-3-658-07240-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VII, 335
  • Number of Illustrations 7 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics International Political Economy
    Political Theory
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

“... Das Werk hebt sich durch seine alternative Herangehensweise der Interdisziplinarität und Kooperation unterschiedlichster Wissenschaftler hervor und gibt dem Leser dadurch einen frischen Blick auf eine vieldiskutierte Krise und ihre Kausalitäten. Für Leser mit wissenschaftlicher Vorkenntnis ist dieses Buch sicherlich eine Bereicherung im Diskurs der Griechenlandkrise.” (Eva Willer, in: Politische Studien, Jg. 67, Heft 469, September-Oktober 2016)

“... Das Buch empfiehlt sich allen Studenten, denen Europa und die europäische Integration am Herzen liegen und die die griechische Krise einmal aus anderem Blickwinkel sehen wollen, als dies meist in deutschen Medien und Lehrbüchern der Fall ist.” (in: Studium Buchmagazin für Studierende, Heft 96, 2016)