Advertisement

Mitgemacht

Theodor Eschenburgs Beteiligung an "Arisierungen" im Nationalsozialismus

  • Rainer Eisfeld

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. I Streitpunkte – Einführung in die Thematik

    1. Front Matter
      Pages 13-13
  3. II Fakten

    1. Front Matter
      Pages 109-109
  4. Teil IV Texte

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Rainer Eisfeld
      Pages 165-185
    3. Hannah Bethke, Anne Rohstock, Claus Offe, Michael Naumann, Rainer Eisfeld, Eckhard Jesse
      Pages 187-297
    4. Udo Wengst, Hans Woller, Jürgen Zarusky, Hannah Bethke, Rainer Eisfeld, Anne Rohstock
      Pages 299-390
    5. Hubertus Buchstein, Tine Stein, Ekkehart Krippendorff, Joachim Perels, Rainer Eisfeld
      Pages 391-439
  5. V Statt eines Schlussworts

    1. Front Matter
      Pages 441-441
    2. Helmut König
      Pages 443-448
  6. Back Matter
    Pages 449-449

About this book

Introduction

2011 brach die 'Eschenburg-Kontroverse' aus, als Theodor Eschenburg - Industrieverbandsfunktionär 1933-45, Lehrstuhlinhaber seit 1952 - die Beteiligung an einer ersten 'Arisierung' nachgewiesen wurde. Anhänger und Verehrer, die er ausgebildet, promoviert, habilitiert hatte, hielten an ihrem Ideal fest. 2013 schaffte die Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft den nach ihm benannten Lebenswerk-Preis trotzdem ab.
Dieser Band enthält Faksimiles der archivalischen Belege. Er dokumentiert und kommentiert die Kontroverse und ordnet sie ein in die aktuellen Debatten um Zeithistoriker und spätere Politologen im „Dritten Reich“. Gleichzeitig treibt der Kommentar Rainer Eisfelds die Forschung über Eschenburg weiter voran durch Auswertung bislang nicht oder nur teilweise genutzter Archivbestände.

"Ein wichtiger Beitrag zur Rolle der 'Geisteswissenschaftler' im Nationalsozialismus, den niemand umgehen kann" (Peter Schöttler, Paris/Berlin, Herausgeber des Bandes Geschichtsschreibung als Legitimationswissenschaft 1918-1945).

Der Inhalt
Die Debatte: Zwischen Abwehrreaktion und kritischer Distanz. - Theodor Eschenburg und die Plünderung jüdischer Vermögen. - Dokumente und Aufsätze.

 

Die Zielgruppe

Dozentinnen und Dozenten sowie Studierende der Zeitgeschichte und Politikwissenschaft

 

Der Herausgeber

Prof. em. Dr. Rainer Eisfeld war von 1974-2006 Professor für Politikwissenschaft an der Universität Osnabrück. 2002 lehrte er als Gastprofessor an der UCLA.

Keywords

Arisierung Demokratiewissenschaft Judenverfolgung NS-Regime konservative Kolloboration

Editors and affiliations

  • Rainer Eisfeld
    • 1
  1. 1.FB SozialwissenschaftenUniversität OsnabrückOsnabrückGermany

Bibliographic information