Advertisement

© 2014

Korruption im Profifußball in Deutschland

Eine soziologische Analyse abweichenden Verhaltens anhand des Wettskandals um den Schiedsrichter Robert Hoyzer

Book

About this book

Introduction

Anhand des Fußball-Wettskandals um den Schiedsrichter Robert Hoyzer im Jahr 2005 betrachtet Anja Häublein abweichendes Verhalten sowohl aus der makro- als auch der mikrosoziologischen Perspektive. Korruption soll dabei im Spannungsfeld zwischen einer sich abzeichnenden gesellschaftlichen Anomie und einem individuellen Fehlverhalten analysiert und erklärt werden. Durch die Kombination der Anomietheorie nach Émile Durkheim, der Theatermetapher nach Erving Goffman sowie der Weiterentwicklung des Anomiebegriffs durch Robert K. Merton, werden diverse Wechselwirkungen zwischen den drei komplementären Theorien herausgearbeitet und in den Kontext des Profifußballs gestellt. Fußballerische Devianz wird so neu interpretiert.

Der Inhalt

  • Der Fußball-Wettskandal um den Schiedsrichter Robert Hoyzer
  • Die Interpretation und Kombination der Theorien von Durkheim, Merton und Goffman im Spannungsfeld des Korruptionsskandals um den Schiedsrichter Robert Hoyzer
  • Indikatoren für die zunehmende Anomie im deutschen Profifußball

Die Zielgruppen

  • Dozentinnen und Dozenten sowie Studentinnen und Studenten im Bereich Soziologie und Sozialwissenschaften, Sportwissenschaften
  • Personen aus dem Umfeld des (Profi)Fußballs und allgemein an Fußball und Sport Interessierte

Die Autorin

Anja Häublein ist als Statistikerin im Bereich Arbeitsmarktanalytik und -reporting bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg tätig.

Keywords

Anomie Fußball Korruption Robert Hoyzer abweichendes Verhalten Émile Durkheim

Authors and affiliations

  1. 1.MöhrendorfGermany

About the authors

Anja Häublein ist als Statistikerin im Bereich Arbeitsmarktanalytik und -reporting bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg tätig.

Bibliographic information