Advertisement

© 2014

Zukunftsstrategien für Orchester

Kompetenzen und Kräfte mobilisieren

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Stefan Rosu
    Pages 1-6
  3. Stefan Rosu
    Pages 7-21
  4. Stefan Rosu
    Pages 23-35
  5. Stefan Rosu
    Pages 61-89
  6. Stefan Rosu
    Pages 107-133
  7. Back Matter
    Pages 159-161

About this book

Introduction

Dieses Buch vertritt die Auffassung, dass die Selbstverständlichkeit, mit der ein Berufsorchester sich auf die traditionelle, selbstreferentielle Existenzbegründung verlassen kann, abnehmen wird. Jedes Berufsorchester wird vielmehr individuell und auf seine Existenzbedingungen und Potentiale abgestimmt abwägen müssen, welche Strategien zukunftsfähig sind. Es wird entscheiden müssen, wie es die Zeichen der Zeit deutet, welche Änderungen es vornimmt und welche nicht. Jedes Orchester entscheidet damit selbst über seine eigene Zukunft.

 

Der Inhalt

Strategisches Management • Strategieprozesse • Stakeholderanalyse und Nutzenversprechen • Die Mission und die Produktpalette • Die SWOT-Analyse und der normative Rahmen • Wertschöpfung und Geschäftsmodelle • Organisationaler Wandel – Change Management

 

Die Zielgruppen

Studierende und Wissenschaftler im Bereich Kultur- und Freizeitmanagement • Im Kultursektor Tätige • Mitarbeiter von Kulturbehörden

 

Der Autor

Dr. Stefan Rosu ist ein international tätiger Kulturmanager mit Schwerpunkt klassischer Musik. Er hat darüber hinaus einen Lehrauftrag für Orchestermanagement im Rahmen des Masterstudiengangs Theater- und Orchestermanagement an der Hochschule fur Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main inne.

Keywords

Innovation Kulturmanagement Orchestermanagement Personalführung Strategisches Management

Authors and affiliations

  1. 1.MattseeAustria

About the authors

Dr. Stefan Rosu ist ein international tätiger Kulturmanager mit Schwerpunkt klassischer Musik. Er hat darüber hinaus einen Lehrauftrag für Orchestermanagement im Rahmen des Masterstudiengangs Theater- und Orchestermanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main inne.

Bibliographic information

Reviews

“... Die Verbindung von Theorie und Praxis sowie die Einleitungen und Zwischenergebnisse machen das Buch zu einer gut verständlichen und angenehm lesbaren Fachliteratur. ... Definitionen zu Fachbegriffen machen den Inhalt des Buchs auch für Laien verständlich. ... bietet es eine solide und gleichzeitig fortschrittliche Grundlage für alle ...” (Lisa Harborth, in: Kulturmanagement Network, kulturmanagement.net, 30. Juli 2015)