Advertisement

© 2014

Varianten des Kapitalismus

Die Unterschiede liberaler und koordinierter Marktwirtschaften

Textbook

Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL)

Table of contents

About this book

Introduction

Warum kommen fast alle Internet Start-ups aus den USA, während die begehrtesten Autos der Welt aus Deutschland kommen? Solche Unterschiede kann man mit der Theorie der Varieties of Capitalism erklären, die Länder in liberale und koordinierte Marktwirtschaften einteilt. Während liberale Marktwirtschaften gut darin sind, neue Produkte zu erfinden, entwickeln koordinierte Marktwirtschaften bestehende Produkte weiter. Damit erklärt dieses Buch, warum fast alle englischsprachigen Länder den Markt nutzen und sehr hohe Einkommensunterschiede haben; demgegenüber erklärt es aber auch, warum Deutschland und andere europäische Länder mit starkem Sozialstaat und Gewerkschaften erfolgreich sind.

Der Inhalt
Was sind Varianten des Kapitalismus? - Koordinierte und liberale Marktwirtschaften als Folge institutioneller Komplementaritäten - Vorläufer der Varieties of Capitalism-Typologie - Die zwanzig wichtigsten Länder der Typologie - Die wirtschaftliche und soziale Leistungsfähigkeit der Kapitalismusvarianten - Kritik am Varieties of Capitalism-Ansatz.

Die Zielgruppen
Lehrende und Studierende in den Sozialwissenschaften

Der Autor
Dr. Martin Schröder ist Juniorprofessor am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg.

 

Keywords

Kapitalismus Marktwirtschaft Staatstätigkeit Wohlfahrtsstaaten

Authors and affiliations

  1. 1.Institut für SoziologiePhilipps-Universität MarburgGermany

About the authors

Dr. Martin Schröder ist Juniorprofessor am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg.

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

Aus den Rezensionen:

 

“... Ein sehr lesenswertes und erhellendes Buch, dass sich allen Ökonomen und politisch Interessierten empfiehlt sowie Vertretern der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände.“ (in: SRF Schweizer Radio und Fernsehen, srf.ch, 13.November 2014)