Zur Inszenierung eines Wirtschaftsclusters

Eine praxeologische Analyse

  • Michael Jonas

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Michael Jonas
    Pages 533-552
  3. Back Matter
    Pages 553-604

About this book

Introduction

​Wie lässt sich die Entstehung eines Wirtschaftsclusters in einer Stadt verstehen? In der Auseinandersetzung mit ökonomischen, soziologischen, raumwissenschaftlichen und politikwissenschaftlichen Ansätzen wird ein praxeologischer Forschungsansatz entfaltet, mit dessen Hilfe die Initiierung und Implementation eines Mikrosystemtechnologieclusters im Raum Dortmund analysiert wird. Auf der Grundlage mehrjähriger empirischer Forschung wird die multiple Inszenierung dieses Clusters als Ergebnis der Wirkung ganz unterschiedlicher sozialer Praktiken und dazugehöriger Arrangements gedeutet, in denen verschiedene Akteure und Akteursgruppen involviert sind.​

 

Der Inhalt

Einführung und methodologische Überlegungen.- Praxistheoretische Kritik der regionalen Clusterforschung.- Praxissoziologische Analyse einer Clusterentwicklung.- Fazit

 

Die Zielgruppen

Arbeits-, Wirtschafts-, Raum-, Innovations- und OrganisationssoziologInnen sowie praxistheoretisch orientierte SozialwissenschaftlerInnen

 

 

Der Autor

Dr. Michael Jonas arbeitet am Institut für Höhere Studien in Wien und ist Privatdozent an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder.

Keywords

Netzwerkanalyse Praxissoziologie Wirtschaftsräume Wirtschaftssoziologie

Authors and affiliations

  • Michael Jonas
    • 1
  1. 1.Institut für Höhere StudienWienAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive