Advertisement

Lernen lernen – allein und mit anderen

Konzepte, Lösungen, Beispiele

  • Klaus Konrad

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Theorie I: Lernen lernen als individuelles Geschehen

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Klaus Konrad
      Pages 27-36
    3. Klaus Konrad
      Pages 53-54
  4. Theorie II: Lernen lernen im sozialen Kontext

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Klaus Konrad
      Pages 57-67
    3. Klaus Konrad
      Pages 79-87
    4. Klaus Konrad
      Pages 89-90
  5. Förderansätze: Lernen lernen unterstützen

    1. Front Matter
      Pages 91-91
    2. Klaus Konrad
      Pages 181-182
  6. Selbstgesteuertes Lernen in der Gruppe – Konzepte und Beispiele

  7. Back Matter
    Pages 273-282

About this book

Introduction

Alle reden vom Lernen. Lernen ist wichtig. Es wird zunehmend als Potenzial und Schlüsselqualifikation für den privaten und beruflichen Erfolg angesehen. Die Abhandlung unterstreicht die Bedeutung, die gezielten Lernanregungen beigemessen wird, will das Bewusstsein dafür schaffen. Noch immer denken viele, das Lernen lernen sei im Wesentlichen Auswendiglernen und nach der Schule abgeschlossen. Ein großer Irrtum! Vielmehr muss Lernen als komplexes Geschehen angesehen werden, das lebenslang angelegt und vielfältigen Faktoren ausgesetzt ist. Wer diese Mechanismen kennt, der kann rechtzeitig gegensteuern, die Initiative ergreifen und schädliche Einf lüsse begrenzen. Lehrer, Dozenten und Erwachsenenbildner erhalten aufgrund der vielfältigen Beispiele, Projekte und Materialien Anregungen, die sie an ihre Zielgruppen anpassen können. Ihr Unterricht wird vielfältiger, anspruchsvoller und differenzierter.

 

Der Inhalt

• Lernen lernen als individuelles Projekt

• Lernen lernen im sozialen Kontext

• Förderansätze (Lernen lernen unterstützen)

• Projekte zum Selbstgesteuerten Lernen

• Überlegungen zum differenzierenden Unterricht

 

Die Zielgruppen

Lernende unterschiedlicher Alters- und Zielgruppen: Erwachsene, Studierende und Schüler sowie LehrerInnen, Dozierende und Erwachsenenbildner.

 

Der Autor

Klaus Konrad ist Professor für Pädagogische Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Er lehrt und erforscht Aspekte des Lernens, der Motivation sowie der Handlungsregulation. Sein besonderes Interesse gilt der Verknüpfung von Wissen und Handeln, Theorie und Praxis.

Keywords

Heterogenität Kooperationen Lernstrategien Lernumgebungen Metakognition Selbstgesteuertes Lernen

Authors and affiliations

  • Klaus Konrad
    • 1
  1. 1.PsychologiePädagogische Hochschule WeingartenWeingartenGermany

Bibliographic information