Advertisement

© 2015

Bring your own Device

Einsatz von privaten Endgeräten im beruflichen Umfeld – Chancen, Risiken und Möglichkeiten

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 1-5
  3. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 7-23
  4. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 25-40
  5. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 41-156
  6. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 157-170
  7. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 171-183
  8. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 185-190
  9. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 191-206
  10. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 207-210
  11. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 211-213
  12. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 215-216
  13. Andreas Kohne, Sonja Ringleb, Cengizhan Yücel
    Pages 217-229
  14. Back Matter
    Pages 231-239

About this book

Introduction

Das Buch betrachtet das Thema BYOD (Bring your own Device) ganzheitlich – ausgehend von einer Mobile-Strategie im Unternehmen werden alle relevanten Aspekte wie rechtliche Rahmenbedingungen, Sicherheitsrisiken und deren Behandlung, technische Voraussetzungen (Software, IT-Infrastruktur, Support), Einführungs- und Betriebskosten, Erreichbarkeit und Collaboration sowie soziale Aspekte, Unternehmenspolitik und die Implementierung von BYOD beleuchtet. Damit wird dem zunehmenden Trend zur Nutzung von privaten, mobilen Endgeräten im beruflichen Umfeld Rechnung getragen.

Praxisnah befassen sich die Autoren mit Problemen und Fragestellungen rund um die Integration von privaten Endgeräten in die IT-Infrastruktur des Arbeitgebers und liefern konkrete Herangehensweisen, Empfehlungen und Best-Practices für die Planung, Prüfung und Umsetzung einer BYOD-Strategie.

Das Buch hilft allen, die eine Einführung von BYOD in ihrem Betrieb prüfen, zu einem umfassenden Verständnis von Chancen und möglichen Risiken, aber auch von Alternativen zu gelangen.  

 

Der Inhalt:

Bring Your Own Device – Rechtliche Aspekte – IT-Aspekte – Finanzielle Aspekte – Soziale Aspekte – Unternehmenspolitische Aspekte – Implementierung – Alternativen – Zusammenfassung mit Entscheidungsbaum und Checklisten – Ausblick

 

Die Zielgruppen:

-          IT-Entscheider aller Branchen

-          Leiter von Rechenzentren

-          IT-Administratoren

-          IT-Sicherheitsbeauftragte

-          Datenschutzbeauftragte

 

Die Autoren:

Dipl.-Inf. Andreas Kohne ist als Corporate Development Manager verantwortlich für die marktbezogene Weiterentwicklung der Firmenstrategie und die zukunftsweisende Portfolioentwicklung bei der Firma Materna GmbH in Dortmund.

Sonja Ringleb ist seit 2011 im Trainings-Center der Materna GmbH tätig. Zu

ihren Themenschwerpunkten gehören E-Learning und IT Service Management.

Dipl.-Inf. Cengizhan Yücel ist als Senior IT-Security Engineer bei der Firma Materna GmbH verantwortlich für diverse technische und organisatorische Themen rund um Informationssicherheit im IT-Betrieb.

Keywords

BYOD Bring Your Own Device Enterprise Mobility Management Mobile Device Management Mobile Endgeräte Smartphone Tablets

Authors and affiliations

  1. 1.Materna GmbHDortmundGermany
  2. 2.Materna GmbHDortmundGermany
  3. 3.Materna GmbHDortmundGermany

About the authors

Dipl.-Inf. Andreas Kohne ist als Corporate Development Manager verantwortlich für die marktbezogene Weiterentwicklung der Firmenstrategie und die zukunftsweisende Portfolioentwicklung bei der Firma Materna GmbH in Dortmund.

Sonja Ringleb ist seit 2011 im Trainings-Center der Materna GmbH tätig. Zu ihren Themenschwerpunkten gehören E-Learning und IT Service Management.

Dipl.-Inf. Cengizhan Yücel ist als Senior IT-Security Engineer bei der Firma Materna GmbH verantwortlich für diverse technische und organisatorische Themen rund um Informationssicherheit im IT-Betrieb.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering
Finance, Business & Banking
Electronics