Advertisement

Grundbegriffe für Journalistenausbildung

Theorie, Praxis und Techne als berufliche Techniken

  • Wolfgang Streitbörger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-20
  2. Wolfgang Streitbörger
    Pages 21-57
  3. Wolfgang Streitbörger
    Pages 59-88
  4. Wolfgang Streitbörger
    Pages 89-211
  5. Wolfgang Streitbörger
    Pages 213-252
  6. Wolfgang Streitbörger
    Pages 253-254
  7. Wolfgang Streitbörger
    Pages 255-263
  8. Wolfgang Streitbörger
    Pages 265-322
  9. Wolfgang Streitbörger
    Pages 323-326
  10. Back Matter
    Pages 327-345

About this book

Introduction

Die „Integration von Theorie und Praxis“ gilt als das Grundprogramm von Journalistenausbildung. Um aber mithilfe dieser Formel Curricula präzise analysieren oder planen zu können, bleibt der bisherige Praxis-Begriff zu vieldeutig. Die Studie zerlegt ihn: in aristotelische Praxis als Handeln in Eigenverantwortung und die ebenfalls altgriechische Techne als berufliche Techniken. Aus Praxis, Techne und Theorie in Journalismus, Journalismusforschung, externen Disziplinen und Alltag entsteht ein trennscharfer Begriffsplan des „Lerngeschehens“ mit zwölf Feldern. Deren ausgewogenes Vorkommen definiert einen neuen Begriff von Integration. Vier Experimente mit Journalistik-Curricula in Deutschland und den USA belegen die analytische Leistungsfähigkeit des Entwurfs. Versucht wird eine terminologische Grundlegung von Curriculumsforschung in der Journalistik auf die Industrienorm DIN 2342 „Begriffe der Terminologielehre“.

Der Inhalt 

-Vorschlag zur Lösung des „Theorie-Praxis-Problems“ der Journalistik

-Entwurf und empirische Prüfung eines Begriffsplans der Struktur von Curricula

-Terminologische Analyse weiterer Begriffe

 

Die Zielgruppen

-Verantwortliche für Curricula an Hochschulen und Journalistenschulen sowie in Medien

-Fachkräfte in Akkreditierungsagenturen, Berufsverbänden, der Bildungspolitik

-Curriculumsforscher

 

Der Autor

Dr. Wolfgang Streitbörger arbeitet als Kommunikationsberater, Journalist und Hochschuldozent. Die Studie entstand als Dissertation an der TU Dortmund bei Prof. Dr. Horst Pöttker.

Authors and affiliations

  • Wolfgang Streitbörger
    • 1
  1. 1.DortmundDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods