Advertisement

Deutschland und Amerika aus der Sicht Max Webers

  • Stephen Kalberg

Part of the Studien zum Weber-Paradigma book series (SZWP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Begriffe und Forschungsstrategien

    1. Front Matter
      Pages 15-16
    2. Stephen Kalberg
      Pages 9-14
  3. Begriffe und Forschungsstrategien

  4. Hauptaspekte der amerikanischen und deutschen Gesellschaft

  5. Die politische Kultur in Amerika und Deutschland

  6. Back Matter
    Pages 191-233

About this book

Introduction

In diesem Band wird keine Mühe gescheut, die zentralen Merkmale des historisch-vergleichenden Ansatzes Max Webers vorzustellen und ihren Wert für die empirische Forschung in verständlicher Weise darzulegen.  Webers aussagekräftiger theoretischer Rahmen ermöglicht es uns, die bestimmenden Charakteristika beider  Gesellschaften anhand vielfältiger Ursachen zu erklären. Darüber hinaus erlauben seine Begriffe und Verfahren, die Grenzen der jeweiligen politischen Kultur scharf abzustecken.  Ferner werden, bezogen auf die Vereinigten Staaten, ihre religiösen Wurzeln eingehend zur Sprache kommen.

 

Der Inhalt

Hauptaspekte der amerikanischen und deutschen Gesellschaft.- Ursprung und Ausbreitung von Kulturpessimismus in Deutschland.- Kultur und der Ort der Arbeit im heutigen Deutschland und Amerika.- Die politische Kultur in Amerika und Deutschland.

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Soziologie, Geschichte, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft

·         Geschichtsinteressierte

·         Leserinnen und Leser mit einem Interesse an amerikanischer Kultur und Politik

 

Der Autor
Prof. Dr. Stephen Kalberg lehrt soziologische Theorie, vergleichende und politische Soziologie am Institut für Soziologie an der Boston University.  Er hat zahlreiche Bücher zu Max Weber und eine Reihe von Untersuchungen veröffentlicht, die die amerikanische sowie deutsche politische und wirtschaftliche Kultur vergleichen.

Keywords

Amerika Demokratie Deutschland Max Weber Politische Kultur

Authors and affiliations

  • Stephen Kalberg
    • 1
  1. 1.BostonUSA

Bibliographic information